Zutaten

1 1/2 kg Pellkartoffeln
Ei(er)
1 TL Salz
200 g Mehl, etwa
  Wasser (Salzwasser)
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln am Abend vorher kochen, pellen und in einem offenen Gefäß über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag die Kartoffeln durch einen Fleischwolf drehen. Mit Ei und Salz vermengen. Nun soviel Mehl dazugeben und verkneten, bis der Teig die Konsistenz eines Ohrläppchens hat. Er darf nicht kleben.

Zwei ca. 30 cm lange Rollen formen. In schräge, ca. 4 - 5 cm dicke Scheiben schneiden. Gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze etwas reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr sprudelt.

Einen Probekloß im heißen Wasser ziehen lassen, nicht kochen. Wenn er gar ist, schwimmt der Kloß oben. Sollte der Probekloß zerfallen, muss noch mehr Mehl in den Teig eingearbeitet werden. Nun die übrigen Klöße im heißen Wasser ziehen lassen. Am besten dabeistehen und beobachten, wann die Klöße nach oben schwimmen. Die Klöße herausnehmen und servieren.

Tipp: Sollte unerwartet noch ein Kloß übrig sein, so schmeckt er in Butter gebraten mit Zucker und Zimt auch noch lecker!
Auch interessant: