Zutaten

250 g Kuvertüre, zartbitter
250 g Butter
200 g Zucker, braun
Ei(er)
125 g Mehl
1 Prise(n) Salz
100 g Zucker
200 ml Sahne
25 g Butter, kalte
Süßigkeiten (Twix White)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 329 kcal

Den Backofen auf 165°C Umluft vorheizen.

Die Kuvertüre zusammen mit 250 g Butter über dem Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier mit dem braunen Zucker mithilfe des Handrührers dickschaumig aufschlagen. Zunächst das Butter-Kuvertüre-Gemisch gut unterrühren, anschließend das Mehl hinzu sieben, eine Prise Salz beigeben und alles nochmals gut verrühren. Eine viereckige Form einfetten (bei mir sind die Maße 20 x 28 cm) und 1/3 des Teiges einfüllen. Diesen dann mit Mehl besieben und die Twix White in Reihen mit 0,5-1 cm Abstand zueinander vorsichtig auflegen. Anschließend die restliche Masse einfüllen und alles glatt streichen. 20-25 Minuten backen, anschließend gut auskühlen lassen und in der Form lassen.

Für das Rahmkaramell den Zucker in einer Stielkasserole in 2 EL Wasser bei geringer Hitze auflösen, ohne das Gemisch dabei bereits kochen zu lassen. Nun die Ränder mit Wasser einpinseln und jegliche restlichen Zuckerkristalle dabei auflösen, Den Rührer aus dem Topf nehmen und das Gemisch stark aufkochen lassen, bis der Sirup zu karamellisieren beginnt. Wenn eine goldbraune Farbe erreicht ist, mit der Sahne ablöschen und sofort mit dem Schneebesen gut durchrühren. Bei geringer Hitze ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen und anschließend mit dem kalten Stück Butter montieren.

Das Rahmkaramell leicht abkühlen lassen und dann auf der Brownieplatte verstreichen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Nun noch die Platte längs so einschneiden, dass die Schnitte zwischen den Twix-Reihen verlaufen. Nun noch nach Belieben quer in Schnitten schneiden und fertig sind die nächsten Kilos auf der Waage.