Champignon-Rührei

super lecker und schnell
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
200 g Champignons, frische
1/2 Pck. Kräuter, gemischte (TK)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und so lange in etwas heißem Öl anbraten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Eier zusammen mit Salz und Pfeffer verquirlen und über die Champignons geben. Ein wenig stocken lassen und ungefähr die halbe Packung Kräuter mit dazu geben. Sofort servieren.

Lecker ist das Ganze dann auch auf einer frisch getoasteten Scheibe Brot.

Kommentare anderer Nutzer


Harpare

24.07.2009 15:32 Uhr

Lecker. :D Volle Punktzahl für das tolle einfache Rezept. Bei mir gibt es noch zusätzlich Kümmel dran und ich esse es auch mit Steinpilzen sehr gern. :D
Kommentar hilfreich?

CraZy86

07.09.2009 15:23 Uhr

Vielen Dank für dein leckeres Bild :)
Werde das ganze auch mal mit Steinpilzen oder Pfifferling ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

laurinili

16.03.2010 10:40 Uhr

Hallo,

wir haben gestern dieses Rührei gegessen. Einfach lecker. Dazu eine frische Scheibe Brot ... gibt es auf alle Fälle öfter.

LG Laurinili
Kommentar hilfreich?

ClaudiaMaria1973

28.12.2010 17:08 Uhr

Hallo CraZy86,

auf der Suche nach Rührei-Variationen bin ich auf dieses Rezept gestoßen und wir haben es ausprobiert. Es war wirklich lecker - mal was anderes.
Danke fürs Rezept.

Lieben Gruß, Claudia
Kommentar hilfreich?

ColaQueen

13.05.2011 19:56 Uhr

Sooooo lecker und schnell gemacht! Bin jetzt pappsatt und freue mich über diese Rührei-Variation!
Kommentar hilfreich?

maggy_a

11.01.2013 19:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Uns hat es gut geschmeckt. Ich habe es noch ein wenig verändert. Mit den Champignons habe ich Zwiebeln angebraten. Dann in das Rührei noch Ziegenkräuterkäse und etwas Dosenmilch zum Verlängern gegeben.

Dazu gab es einen gemischten Salat.
Eine gute Idee für eine unkomplizierte, eiweißreiche Abendmahlzeit.

LG
Maggy
Kommentar hilfreich?

nudelnupe

22.02.2013 12:17 Uhr

Wie ist denn das mit dem Ziegenkäse zu verstehen? Wird er mit in das Rührei gegeben und dann mit gebraten? Wenn ja, reibt man ihn vorher damit er sich in dem Rührei schön auflöst oder schneidet man ihn in Würfel?

LG Nudelnupe
Kommentar hilfreich?

maggy_a

22.02.2013 12:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

es handelt sich um ziegenfrischkäse. den habe ich unter das angestockte ei gegeben und eingerührt, bis alles gut verteilt war.

lg
maggy
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


tanjarmin

17.11.2014 18:11 Uhr

Hallo,

ich habe noch Tomate dazugegeben.War sehr lecker.

Lg
Kommentar hilfreich?

Julinika

13.02.2015 15:51 Uhr

Lecker! Ich habe noch ein paar Schinkenwürfelchen hinzugefügt.
Kommentar hilfreich?

Pferde63

11.08.2015 12:32 Uhr

Gabs gestern Abend bei uns! Ich habe vorher noch eine kleine Zwiebel und etwas mageren Speck angebraten, sehr lecker! Mal ein etwas anderes Rührei! Ich habe mir noch etwas geriebenen Parmesan drübergestreut, macht sich auch gut! Wird wiederholt! Danke für die Rezeptidee! Foto ist unterwegs!

LG Pferde63
Kommentar hilfreich?

Spass_am_kochen

29.12.2015 17:06 Uhr

Richtig lecker und ratz fatz gemacht. Mit Schinkenwürfeln und Zwiebel (vorher angebraten) ein Gedicht.
Danke für das Rezept, das sooooo schön variabel ist.
Kommentar hilfreich?

IsilyaFingolin

01.02.2016 13:18 Uhr

Grüß Euch,
sehr lecker und schnell gemacht. Bei mir gabs dabei Brot mit Butter und etwas Salz

LG Isy
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de