1 2 3 Kekse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

100 g Zucker
200 g Butter, weiche
300 g Mehl
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten gut miteinander verkneten und für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Teig ausrollen und los gehts mit dem ausstechen.

Die Kekse auf ein Gitter oder Blech legen und bei 180°C (Umluft) ca. 10 - 20 min. backen. Nach dem Backen abkühlen lassen und sie sich dann schmecken lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Jakordialights

11.05.2008 17:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, mein sohn ist heute morgen aufgewacht und hatte solche Lust auf Kekse, das ich hier mal geschaut habe und dieses Rezept gefunden habe, für alle anderen hatte ich nicht alles da (Feiertag). Auf jeden Fall hab ich den Teig nach Rezept angefertigt und er war dioch sehr trocken, also hab ich ihn mit etwas Milch gestr eckt, bis ich dachte das er ok ist. Wir haben dann vorhin die Kekse mit Kakao gahbt und es war kein einziger übrig obwohl ich doppelte Menge genommen habe!

Also wirklich lecker, danke für das Blitzschnelle und leckere Rezept!
Kommentar hilfreich?

Jayne

19.07.2012 12:14 Uhr

Das war bei mir auch so ^^
Kommentar hilfreich?

dupidu

28.05.2009 11:56 Uhr

die sind einfach und lecko
Kommentar hilfreich?

FrauMausE

09.10.2009 17:33 Uhr

Hallo -


einfacher geht wirklich nicht!
Ich habe - weil wir es gern ein wenig süßer mögen- noch ein Beutelchen Vanillinzucker untergeknetet.
Beim Ausrollen muß man schon noch mehlen, damit nix klebt.

Ich habe bei 160°C gebacken, nach 12 min. waren die Kekse gut.


Tolles Rezept,



LG


FrauM
Kommentar hilfreich?

CelestinaElif

06.11.2009 22:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Meine kleine Tochter und ich,haben das Rezept heute ausprobiert...Also man sollte wirklich von ANfang an etwas Milch mit zu den anderen Zutaten geben,weil der Teig sonst sehr trocken und bröselig wird.
Aber wenn man das gemacht hat,kann man den Teig richtig gut bearbeiten.Wir hatten großen Spaß beim backen,und nun sitze ich hier,und mampfe leeeeeecker Kekse!Mal sehen ob Morgen noch welche übrig sind ;)
Vielen Dank für das Rezept
Kommentar hilfreich?

CakeNelly

08.07.2012 11:54 Uhr

ja ich finde auch das man milch dazugeben sollte
Kommentar hilfreich?

Küchenterrorist666

08.11.2009 12:42 Uhr

Hallo,

danke für das Rezept.War genau richtig für meine ersten selbstgemachten Kekse.Die Kritik war durchwegs positiv.Und sie sind schon alle"vernascht" worden.
LG
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kaiting

25.11.2013 23:30 Uhr

Die Plätzchen sind einfach und schmecken gut. Mein Tip für alle, denen ausstechen zu viel Zeit in Anspruch nimmt: Teig rechteckig ausrollen, mit Mohnback bestreichen und von der schmalen Seite her aufrollen. Einfach dünne Scheiben abschneiden und diese "Schnecken" dann backen!
Kommentar hilfreich?

käsespätzle

08.12.2013 12:52 Uhr

Hallo,

schon seit Jahren mache ich meine Butterplätzchen nach diesem Rezept. Da ist noch nie etwas zu trocken geworden, Milch ist auch überhaupt nicht nötig. Zur Abwechslung kam mal Vanillezucker oder auch Zitroback in den Teig. Plätzchen wurden immer perfekt. Diesmal habe ich Terrassen daraus gemacht.

LG

käsespätzle
Kommentar hilfreich?

Ainsky

02.05.2014 20:32 Uhr

Ich habe das Rezept mit meiner Nichte und meiner Schwester mehrfach gebacken. Super! Schmeckt prima und verziert noch besser :-)
Kommentar hilfreich?

Goerti

16.07.2015 15:03 Uhr

Hallo!
Die Tage habe ich große Linzer Plätzchen mit diesem Teig gebacken. Es hat alles einwandfrei gepasst und der Teig ließ sich zwischen Klarsichtfolie prima auswellen. Gefüllt habe ich die Linzer mit Johannisbeer-Konfitüre, lecker, die Kinder waren begeistert.
Ein tolles Grundrezept für Mürbeteig!
Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

Prinzessin-kann-backen

09.12.2015 21:02 Uhr

n mal die Variationenen mit den hier oben angegeben Zutaten ausprobieren.
ich habe die Plätzchen gestern so nachgebacken, wie es hier angegebenen ist.
Ein tolles super einfaches Rezept
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de