Zutaten

500 ml Milch, lauwarme
1 Pck. Hefe
Ei(er)
800 g Mehl
1 EL Pflanzenöl
500 g Hackfleisch, gemischt
100 ml Gemüsebrühe
1 große Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Öl zum Frittieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die aufgewärmte Milch in eine große Schüssel (5 l) gießen. Die Hefe mit den Fingern zerkleinern und ebenfalls in die Schüssel geben. Eier, Mehl und Pflanzenöl hinzugeben und alles mit dem Rührbesen (Knethaken) zu einem festen Teig rühren. Ben Backofen auf 50°C aufwärmen, ausschalten und die Teigschüssel mit einem Handtuch abgedeckt hineinstellen. Ca. halbe Stunde lang aufgehen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel klein hacken und unter das Hackfleisch mischen. Die Gemüsebrühe hinzufügen und mit Salz und Pfeffer nach belieben würzen. Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen und in zwei bis drei Teile aufteilen. Die einzelnen Portionen ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstehen. In die Mitte der Kreise ca. einen gehäuften Teelöffel (je nachdem, wie viel Fleisch gewünscht ist) von der Hackfleischmischung hineingeben und mit den Fingern den Teigrand zusammenpressen.

Die fertigen Teile in einer tiefen Pfanne (ein großer Topf tuts auch) im heißen Pflanzenöl frittieren. Sobald der Teig goldbraun gefärbt ist, herausnehmen. Piraschki schmecken warm und kalt.

Die Füllung kann nach Belieben gewechselt werden. Für Vegetarier kann man zum Beispiel eine Masse aus dem Kartoffelbrei vom Vortag mit frischen Champignons und ein wenig Salz und Pfeffer verwenden.

Tipp: Ich lege die Piraschki nach dem Frittieren erst einmal auf Küchentücher, damit diese das Fett aufsaugen.