Zutaten

500 g Spargel
300 ml Sahne
Vanilleschote(n)
  Salz
3 Blatt Gelatine
100 g Parmesan, geriebener
50 g Schinken, roher
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  Zucker
Limette(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel schälen, das Ende abschneiden, die Stangen in dünne Scheiben schneiden. Die Spargelspitzen knapp abschneiden und aufheben.

Die Sahne aufkochen, Vanilleschote aufschlitzen und mit reichlich Salz und den Spargelscheiben beifügen, etwa 15 Min. köcheln lassen. Vanilleschote entfernen, Masse pürieren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken, der noch heißen Spargelsahne beigeben, falls notwendig, durch ein Sieb streichen. Die Spargelmasse in Gläser füllen, kühl stellen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Für die Cracker den Schinken (wirklich sehr fein!) hacken, mit Parmesan und reichlich Pfeffer mischen. Mit Hilfe eines runden Ausstechers von etwa 6 cm Durchmesser je einen Löffel der Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen, flach drücken. Ausstecher entfernen. Das Blech in der Mitte in den Ofen schieben, die Cracker bei 220 Grad etwa 6 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

Die Spargelspitzen über dem Wasserdampf garen. Das Wasser vorher aromatisieren mit Salz, Zucker und etwas abgeriebener Limettenschale. Die Spargelspitzen halbieren und die Panna-Cotta damit garnieren. Die Cracker ebenfalls dazu geben.

Die Panna-Cotta kann vorbereitet werden. Die Cracker ebenfalls, sie müssen aber in einer Blechdose aufbewahrt werden, damit sie nicht weich werden.