Zutaten

1 kg Rindfleisch, (Tafelspitz)
1/2 Liter Wein, Badischer Spätburgunder
1/4 Liter Essig, (Rotweinessig)
Zwiebel(n)
Karotte(n)
1 EL Pfeffer, schwarz, ganz
Lorbeerblatt
1 TL Salz
50 g Mehl
  Öl
200 g saure Sahne
  Pfeffer, aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 3 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch waschen und in eine Schüssel legen. Den Rotwein und den Essig mischen und darüber gießen. Das Fleisch muss vollständig bedeckt sein.
Zwiebel und Karotten schälen und halbieren. Mit den Pfefferkörnern, dem Lorbeerblatt und dem Salz zum Fleisch geben. Die Schüssel zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Mindestens 3 Tage ziehen lassen und einmal am Tag wenden.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtrocknen.
Öl im Topf erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kräftig anbraten. Zwiebel, Karotten und das Mehl zugeben, alles mit 2 Tassen Marinade ablöschen und ca. 1 1/2 Stunden zugedeckt schmoren lassen. Evtl. immer noch etwas Marinade hinzufügen.

Das Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Zwiebel und Karotten wegwerfen. Den Bratenfond mit der sauren Sahne verrühren, kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Braten 10 Minuten ruhen lassen und dann erst aufschneiden.

Hier im Badischen isst man breidi Nudle (Bandnudeln) und Kopfsalat dazu.