Ipanema - Bowle

alkoholfreie und leicht säuerliche Bowle
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

50 ml Maracujasirup
Limette(n)
2 Liter Ginger Ale
  Obst nach Belieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Limetten auspressen und den Saft ins Bowlegefäß geben. Dann das Obst, welches in die Bowle soll, klein schneiden und hinzufügen. Ich mag am liebsten Früchte wie Orangen, frische Ananas, Honigmelone und/oder Kiwi zu der Bowle. Aber auch kernlose Weintrauben oder Äpfel haben sehr gut gepasst. Darauf den Maracujasirup geben und mit eisgekühltem Ginger Ale aufgießen. Vorsicht: es fängt sehr an zu schäumen.

Auf Rohrzucker verzichte ich immer, da ich den sauren Geschmack mag. Wenn man die Bowle süßer mag, mit Zucker abschmecken. Auf crushed Eis, wie es beim Ipanema-Cocktail üblich ist, würde ich wegen der Früchte verzichten.

Noch ein kleiner Tipp am Rande: Der Sirup hat die Angewohnheit sich im Bowlegefäß am Boden abzusetzen. Also am besten immer kurz rühren, bevor nachgeschenkt wird.

Kommentare anderer Nutzer


Sunny211278

11.05.2008 19:47 Uhr

Habe die Bowle heute zum Pfingstfest gemacht, sie war megalecker und bei diesem tollen Wetter sehr erfrischend. Hatte einen Fruchtcocktail aus der Dose reingemacht und einige Limettenscheiben, den Saft natürlich trotzdem Super. Wird wieder gemacht....und zwar schon bald.
Kommentar hilfreich?

cryingsparrow

04.06.2008 16:45 Uhr

habe festgestellt das Früchte aus der Dose leider das Aroma der Limetten und des Maracuja-Sirups nicht so schön aufnehmen, wie frische Früchte. Deshalb das schnippeln lohnt sich. ^^
Kommentar hilfreich?

Soso193

23.03.2009 11:08 Uhr

Habe die Bowle am Wochenende für meinen Geburtstag gemacht! Ist sehr gut angekommen! Und für die Nicht-Autofahrer gab es dann noch ein bißchen Sekt, der nach Belieben untergemischt werden konnte ;-) Passend also für jeden!
Habe für die Bowle ganz frische Ananas, Kiwi und Orangen genommen. Maracuja-Sirup habe ich jedoch nicht im Supermarkt gefunden, und habe stattdessen Erdbeer-Sirup benutzt. War auch sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

jamiella

05.03.2010 19:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,
ich bin grad auf einer Reha und habe mir dieses Rezept ausgesucht, weil hier Alkoholverbot herrscht und wir einen Geburtstag feiern wollten.
Dieses Rezept gefiel mir schon deswegen, weil nicht so viele Zutaten gebraucht werden und es schnell herzustellen ist.
Da wir hier keinen Maracujasirup auftreiben konnten, haben wir eben Maracuja-Nektar genommen. Als Früchte verwendeten wir Dosenfrüchte (Pfirsiche, Ananas und Mandarinen). Jedenfalls hatte ich danach noch viel Schreibarbeit :-), da Einige unbedingt das Rezept haben wollten.
Dieses leckere Getränk kommt auf jeden Fall in mein Standardrepertoire.
Kommentar hilfreich?

jamiella

02.08.2010 20:35 Uhr

so, nun ich noch einmal. Hier in unserem gut sortierten Supermarkt habe ich Maracuja-Sirup bekommen. Am Wochenende hatten wir Straßenfest und ich habe diese Bowle noch einmal gemacht. Meine größte Salatschüssel habe ich für diesen Zweck missbraucht. Als Früchte nahm ich reife Nektarinen und TK-Himbeeren. Alles nach Rezept, bloß noch einen Tetrapack Maracuja-Nektar zusätzlich. Die Bowle fand reißenden Absatz!!! Nachdem ich sie ein paar Stunden ziehen ließ (das Ginger-Ale goß ich kurz vor der Verwendung in die Schüssel) duftete das Getränk wunderbar nach Himbeeren.
Vielen Dqank noch einmal für das tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Lunapink

17.05.2012 12:52 Uhr

die bowle war super lecker hab sie zum Geburtstag gemacht !
Ich habe auch lieber frische Früchte genommen !
Ansonsten lecker
Kommentar hilfreich?

Scrub_Nurse

27.07.2012 18:45 Uhr

Habe mich nun extra für diese Bewertung registriert! Das sagt doch schon alles, oder???

Einfach perfekt, sehr erfrischend. Habe ebenfalls frisches Obst genommen und klein geschnippelt (verschiedene Melonen, Kiwi) und auf Zucker verzichtet! Schmeckt super!

Bin momentan schwanger und immer auf der Suche nach Alternativen, da ich sehr gerne schon mal einen Sekt oder Cocktail getrunken habe!

Diese Bowle ist für mich der Inbegriff von PERFEKT!!!

DANKE
Kommentar hilfreich?

aureate

15.09.2012 20:36 Uhr

Da ich recht viel für die Party vorbereiten musste hab ichs mir einfach gemacht und Fruchtcocktail aus der Dose genommen. Ich glaub das war ein Fehler. Hat etwas langweilig geschmeckt. Wer die Bowle aber auf jeden Fall nochmal mit frischem Obst probieren. Das kann ich mir sehr gut vorstellen!
Kommentar hilfreich?

AcrylJongleurin

30.03.2013 20:49 Uhr

Eine sehr leckere Bowle, sehr erfrischend und vorallem supereinfach! Hab mich an das Rezept gehalten und als Obst frische Kiwis, Äpfel und blaue Trauben genommen, sowie 3-4 Dosenpfirsiche, weil es um die Zeit schwer ist frische aufzutreiben.Oben drauf hab ich noch ein paar Zitronenscheiben schwimmen lassen...zur Optik ;)
Die Bowle wird auf jeden Fall noch öfters gemacht, vorallem im Sommer kann ich sie mir auch super mit frischen Erdbeeren oder Nektarinen vorstellen!

Kurz und knapp: einfach PERFEKT!
Kommentar hilfreich?

Käsrinsche

09.09.2013 20:55 Uhr

Ich habe diese Bowle für meine Geburtstagsfeier gemacht, einmal ohne und einmal mit Alkohol! Beide Versionen waren sehr lecker und sind bei allen gut angekommen..sogar die Herren der Schöpfung, die bei uns sonst nur Bier trinken, konnten gar nicht genug davon bekommen!;)
Erstmal hab ich ganz viel frisches Obst verwendet: Mango, Ananas, Pfirsich/Nektarinen, Kiwi, kernlose Trauben und Himbeeren, die ich einen Tag ins TK-Fach gelegt hatte, damit sie die Bowle gleichzeitig kühlen. Ich habe Mangosirup verwendet, war auch lecker. In beide Versionen kam noch ein Schuss Erdbeersaft, um es noch etwas fruchtiger und weniger "ingwerig" zu machen und ein paar Limettenscheiben für die Optik!
An die "Erwachsenenversion" habe ich eine Flasche (0,7) Marulalikör-Getränk (von K...land), einen Schuss Rum und 1 Flasche Sekt mit drangegossen...schön leicht und frisch - auf jeden Fall eine tolle Bowle, die ich jetzt sicher öfter machen werden-danke, fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de