Spaghetti mit Thunfischsoße und Kapern

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Tomate(n), gehäutet und entkernt
Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
500 g Nudeln (Spaghetti)
1 EL Öl (Olivenöl)
150 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
1 TL Senf, mittelscharf
250 ml Gemüsebrühe
50 g Kapern
  Salz
  Pfeffer, aus der Mühle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die enthäuteten und entkernten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Das Olivenöl erhitzen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Sahne angießen und kurz aufkochen. Thunfisch abtropfen lassen und zerpflücken. Einige Stücke zur Seite legen, den Rest mit Zitronensaft und Senf zur Sahne geben, salzen und pfeffern. Die Soße mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach und nach die Brühe unter das Thunfischpüree ziehen, nochmals kurz erhitzen und mit Pfeffer würzen. Die Nudeln bissfest kochen, mit den Kapern, den Tomatenwürfeln und dem übrigen Thunfisch unter die Soße heben und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Nicki0206

13.10.2003 10:31 Uhr

Kann es sein das bei den Zutaten der Thunfisch fehlt?? Wieviel Thunfisch kommt da rein??

LG

Nicki
Kommentar hilfreich?

binsn

14.10.2003 13:02 Uhr

Natürlich fehlt bei den Zutaten der Thunfisch, das ist ja echt unglaublich. Ich bitte vielmals um Entschuldigung!
Deswegen machen wir das jetzt ganz genau, wenn auch mit einiger Verspätung. Man benötigt eine Dose Thunfisch im eigenen Saft, Füllmenge 185 g, Abtropfgewicht 150g. Und jetzt wünsche ich Euch guten Appetit, wo in der Thunfischsosse auch endlich der Thunfisch drin ist.

LG von Sabine
Kommentar hilfreich?

Honey1

05.07.2006 22:46 Uhr

Ich hab's ausprobiert und es hat sehr lecker geschmeckt. Vielen Dank!

LG
Honey
Kommentar hilfreich?

Giphtzwerg

22.08.2009 15:54 Uhr

Empfehle statt Zwiebeln Scharlotten zu nehmen... die sind feiner im Geschmack und passen besser und zum Schluß noch 1-2 EL frische, gehackte Petersilie drüber und mit etwas Olivenöl drüber servieren. :-)
Kommentar hilfreich?

gineye

01.09.2014 20:12 Uhr

Ich habe das Ganze noch mit ein wenig selbstgemachtem Knoblauchöl und zum Schluß ein wenig geriebener Parmesan. Hammer
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de