Creme - Pralinen

reicht für ca. 45 gefüllte Pralinen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schokolade (Blockschokolade) oder Kuvertüre
 evtl. Schokodekor nach Wahl
50 g Mohn (Mohnback)
100 g Marzipan
100 ml Milch
1/4 Pck. Puddingpulver (Mandel)
100 g Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst etwa 2/3 der Schokolade im Wasserbad schmelzen und diese dann auf 45 vorbereitete Pralinenhülsen oder alternativ auf leere Toffifeepackungen verteilen. Bei den Hülsen die Schokolade durch kreisende Bewegung gleichmäßig überall verteilen - bei der günstigeren Variante mit der Toffifeepackung sollte eine etwas dickflüssigere Kuvertüre mit Hilfe eines Löffels oder der Finger verteilt werden. Die Schokolade fest werden lassen.

Nun eine Creme bzw. ein Mousse nach Wahl erstellen - die oben genannten Zutaten ergeben eine Mohn-Marzipan-Creme. Dafür das Marzipan in der Milch erwärmen und auflösen. Anschließend das Puddingpulver gemäß der Packungsanweisung unterrühren. Zuletzt den Mohn hinzufügen. Nachdem die Creme abgekühlt ist, die Sahne aufschlagen und unterheben.

Die Pralinenhülsen bzw. Toffifeepackungen mit der Creme befüllen, den Rand dabei etwas frei halten. Kühl stellen.

Die restliche Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Pralinen damit bedecken. Bei Bedarf eventuell mit Schokodekor o.ä. verzieren.

Nach dem Erkalten kühl stellen und innerhalb einer Woche verzehren.

Relativ einfach, vor allem die alternative Packungsvariante anstelle von Pralinenhülsen sollte mit einer zähflüssigen Schokolade kein Problem sein.

Tipp: Als Geschenk sehr gut geeignet - zu Weihnachten waren alle begeistert.

Kommentare anderer Nutzer


milu4488

13.10.2008 07:46 Uhr

Hallo Katpie,

ich habe zu Deinem Rezept eine Frage. Kann ich die Creme auch in Hohlkugeln spritzen?

LG milu4488

katpie

13.10.2008 18:14 Uhr

Hi milu4488,

du kannst die Creme gerne auch in Hohlkugeln füllen, ich habe damit zwar keine Erfahrung, da die Creme aber zähflüssig ist, sollte es da keinerlei Probleme (höchtens Lufteinschlüsse) geben!
Ich hoffe, dass es klappt und schmeckt ^_^

LG

katpie

Lydiari

22.02.2011 21:19 Uhr

Ich hätte da mal eine Frage...
Was bitte ist Mohnback???
Hab ich noch nie gehört...Hilfe??;)

katpie

23.02.2011 11:48 Uhr

Hallo Lydiari,

Mohnback ist eine fertige Mohnmischung (gequollen, mit Zucker und weiteren Zutaten wie Aroma, Stärke, usw.). Du kannst natürlich auch Mohn selber mahlen/quetschen und ihn in etwas Milch mit Zucker quellen lassen oder ungequollen in die Creme rühren (Zucker nicht vergessen!). Dafür kannst du auch von 50g Mohn ausgehen, der Creme tut das keinen Abbruch, denke ich!

Falls du dir die Arbeit sparen möchtest: Mohnback gibt es entweder von namenhaften Herstellern oder von Supermarktketten (Discounter führen dies nur zur Weihnachtszeit). Also Augen auf vorm Backregal ;-)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen! Frohes Gelingen noch!

Liebe Grüße

Katpie

Maus999

11.10.2011 20:38 Uhr

Nur eine kleine Anmerkung zu den "selbst hergestellten Hohlkörpern".

Am besten klappt es, wenn die Schokolade 27° hat. Ich nehme dann gerne auch Eiswürfelformen oder kleine Silikonförmchen (aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus). Die sind zwar recht groß für Pralinen, aber es gibt ja auch große gekaufte Pralinen. Außerdem macht es das Befüllen leichter.


Noch ne kleine Frage: kann man den Mohn auch einfach weglassen?

katpie

12.10.2011 10:25 Uhr

Hallo Maus999,

wegen der Schokolade: etwas zerbröselte Schokolade kurz vor dem Verarbeiten noch einmal unter die geschmolzene Schokolade mischen und ohne Erhitzen schmelzen lassen ist auch eine Möglichkeit (falls man kein Thermometer zur Hand hat).

wegen der Füllung: Natürlich kann man den Mohn weglassen. Ich würde dann aber vorsichtig sein, ob es nicht zu süß wird. Außerdem könnte etwas fehlen, aber versuch es einfach aus. Von der Konsistenz her sollte es eigentlich kaum Probleme geben (ggf. etwas mehr Puddingpulver nehmen).

Würde mich sehr freuen, wenn Du uns alle wissen lässt, ob es auch ohne Mohn geklappt hat! Danke!

Viel Erfolg und lass es Dir schmecken!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de