Zutaten

500 g Mehl
35 g Hefe
25 g Zucker
1 Msp. Salz
1/2 Liter Milch, lauwarm
200 g Rosinen
100 g Korinthen
Apfel
1/2  Zitrone(n), unbehandelt, etwas Abrieb davon
 n. B. Fett zum Frittieren
 etwas Puderzucker zum Bestreuen
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer großen Schüssel die Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Zucker und das Salz sowie die restliche Milch dazugeben und alles zu einem glatten Teig mit den Knethaken verrühren. Je länger man das macht, desto mehr Luft kommt rein, dann wird alles sehr luftig.

Zum Schluss kommen die in warmen Wasser gewaschenen und gut abgetrockneten Rosinen und Korinthen, (die kann man auch weglassen und dafür dann mehr Rosinen nehmen) die Zitronenschale und der gehobelte Apfel dazu. Es wird ein ziemlich dickflüssiger Teig.

Das Ganze mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken und für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort (meine Mama hat es immer vor der Heizung gestellt) gehen lassen. Keine Angst, er geht ziemlich hoch. Achtung, der Teig verträgt keine Zugluft, er schlägt dann wieder nieder. Wir durften früher als Kinder auch nicht rumrennen oder auf den Boden stampfen, weil meine Mutter sagte, dass der Teig dann wieder in sich zusammenfällt (ob das stimmt weiß ich nicht).

Wenn die Stunde vorbei ist, sollte man das Frittierfett erhitzen (nicht dampfend) und taucht zwei Esslöffel kurz ins Fett. Dann mit einem der Löffel eine Portion Teig abstechen, mit dem anderen Löffel schiebt man es dann ins Fett. Man kann mehrere Portionen ins Fett geben (je nach Größe des Topfes, 3 - 4 Stück). Die "Oliebollen" ca. 5 - 6 min. frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.

In Holland gibt es dieses Gebäck an Silvester und Neujahr. Am besten schmecken sie noch lauwarm aber kalt sind sie auch lecker. Wenn sie älter als 2 Tage sind, kann man sie kurz in der Mikrowelle etwas "auffrischen".
Auch interessant: