Lauch - Schinken - Röllchen

Auflauf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 Stange/n Porree
200 g Schinken, gekochter in Scheiben
50 g Butter oder Margarine
1 kleine Zwiebel(n), geschält und zerkleinert
40 g Mehl
1/2 Liter Milch
  Salz
60 g Käse, geriebenen Hartkäse oder Bauerkäse
  Käse, zum Bestreuen
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Porreestangen waschen, putzen und in ca. 10 cm lange Stücke schneiden. Dann bissfest in Salzwasser kochen. Sie dürfen aber nicht zu weich sein.

Die gekochten Stangen in Kochschinken einrollen und in eine gefettete Auflaufform nebeneinander schichten. Wer will, kann sie auch vorher noch ringsherum anbraten.

Aus den oben beschriebenen Zutaten, ab der zweiten Zeile, eine Bechamelsoße herstellen. Indem man die Zwiebel klein schneidet, in der Butter andünstete, das Mehl dazu gibt und mit der Milch nach Bedarf ablöscht und gut verrührt, damit keine Klümpchen entstehen. Mit Salz, weißem Pfeffer und Muskat abschmecken. Unter die Bechamelsoße gibt man dann den geriebenen Hartkäse.

Die Bechamelsoße wird über die Lauchröllchen verteilt und alles in den vorgeheizten Backofen geschoben und bei 180-200°C 30 min. überbacken.
10 min. vor dem rausnehmen wird noch einmal ein Streukäse über dem Ganzen verteilt, welcher jeder beliebige Käse, wie Emmentaler oder dergleichen sein kann.

Man kann es ohne Beilage essen, aber auch andere Beilagen mit servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Happiness

14.11.2008 08:19 Uhr

Hallo Kräuterjule

Habe gestern deine Lauch-Schinken-Röllchen gemacht, sie haben uns sehr gut geschmeckt.
Die Variante mit Béchamelsauce gefällt mir viel besser als pure Sahne.
Habe noch etwas Thymian in die Sauce gemacht. die Saucenmenge reicht sicher aus, ich hatte sie fast nicht in die Schälchen gebracht ;-)

Zum Überbacken habe ich einen rezenten schweizer Appenzellerkäse genommen.

Bei mir gabs dazu Bratkartoffeln.

War sehr lecker und gibts bestimmt wieder!
danke fürs Rezept

Lg, Evi
Kommentar hilfreich?

beller1

10.01.2009 20:58 Uhr

Hallo Kräuterjule,
habe heute Dein Gericht gekocht. Es hat mir und meiner Tochter gut geschmeckt. Dafür bekommst Du 4*. Sogar die helle Soße klappte auf Anhieb; bei mir war sie allerdings "rosa", wegen den roten Zwiebeln. Das Ablöschen habe ich halb mit Milch und die andere Hälfte mit Gemüsewasser.

Vielen Dank für das gelungene Rezept.

Lie3be Grüße beller1
Kommentar hilfreich?

bstwo

31.05.2009 17:49 Uhr

Habs zu normalen Kartoffeln gemacht und ist bei den Gästen sehr gut angekommen. Das Rezept konnte ich mit meinen sehr beschränkten Kochkenntnissen gut nachkochen und es hat auf Anhieb geklappt. :)
Kommentar hilfreich?

antje6464

30.10.2009 07:28 Uhr

Hi,
Vielen Dank für das tolle Rezept,
Ich habe es mit Rösti gemacht und meine 3 Männer
waren begeistert.

Liebe Grüße
Antje
Kommentar hilfreich?

kaspe

24.01.2010 14:19 Uhr

Leckeres Rezept!Besonders mit der Käsesauce.Gibt´s bestimmt noch öfter.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


moorhexe59

17.01.2013 08:59 Uhr

Hallo,

Danke, für das schöne Rezept, habe es mit ein paar Änderungen ausprobiert.
Da ich kein Freund von Bechamelsauce bin, habe ich die Soße mit 1 Dose Tomaten (feingehackt,in Tomatensaft) und
2 Becher Sauerrahm gemacht.
Ich habe die Schinkenlauchröllchen noch zusätzlich mit einer Scheibe Bacon umwickelt und angebraten.
Für die Soße:1 Zwiebel, 1 Dose Champion (kleine ganze Köpfe) anbraten, 1 D. Tomaten, 2 Becher Sauerrahm und ca. 50g frisch geriebenen Parmesan
und nach Geschmack ggf., noch etwas Schmelzkäse hinzufügen.
Zum würzen, Salz, Pfeffer und Chiliflocken .
Die erste Lage, habe ich mit in Scheiben geschnittene Pellkartoffel gemacht, darauf die Schinkenröllchen, Soße und zum Abschluß mit Raclette-Käse belegt,
kann, muß man aber nicht, für Käseliebhaber allerdings ein muss.

LG
moorhexe59
Kommentar hilfreich?

Misty999

02.04.2014 14:25 Uhr

entschuldige bitte, aber das hat ja überhaupt nix mehr mit dem rezept zu tun!

dann trage doch bitte deine eigenkreation in die datenbank ein...
Kommentar hilfreich?

Kräuterjule

02.04.2014 17:30 Uhr

Da muss ich Misty999, vollkommen Recht geben.

VG Kräuterjule
Kommentar hilfreich?

Lileskat

13.03.2014 17:04 Uhr

Vielen dank für das leckere Rezept! Ich habe es gestern ausprobiert und selbst meinem Mann schmeckte es. Das wird es jetzt öfter geben :)

LG aus Berlin
Kommentar hilfreich?

Misty999

02.04.2014 14:23 Uhr

OBERLECKER diese röllchen!!!
gibts auf jeden fall mal wieder! :-))))
Kommentar hilfreich?

McFly73

31.10.2014 14:03 Uhr

Klasse Rezept vielen Dank!
Habe beim zweiten mal noch etwas Knoblauch zur Béchamel genommen und mit Weißwein abgelöscht. Thymian kann man auch gut dazugeben.
Kommentar hilfreich?

Kräuterjule

31.10.2014 17:29 Uhr

Jedem nach seien Gusto.
Kommentar hilfreich?

OzzyLemmy

19.01.2015 18:36 Uhr

Göttlich! Mit dem richtigen Käse (also nicht diesem Plastik-Standard-Reibekram aus dem Supermarktregal) richtig, richtig gut. Wir hatten Gruyere und "ordinäre" Salzkartoffeln dazu. Das war echt lecker und wird es öfter geben...am liebsten heute gleich nochmal :-)))
Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
OzzyLemmy
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de