Nudelauflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 ml Joghurt (0,1% Fett)
500 g Nudeln
250 g Pilze, frische
Tomate(n)
Knoblauchzehe(n)
1 Dose Thunfisch
Ei(er)
250 g Käse, geriebener
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

In der Zeit den Joghurt in eine Schüssel füllen. Die Pilze putzen und die Tomaten waschen, dann in Scheiben schneiden und in den Joghurt einrühren. Die Knoblauchzehen schälen und mit einer Gabel und Salz zu einem Brei zerdrücken, ebenfalls in den Joghurt einrühren. Nun alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gekochten Nudeln abschütten und in eine Auflaufform geben. Darüber die Joghurtmasse geben. Darauf den Thunfisch und zuletzt den Käse verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C - 200°C so lange erhitzen, bis der Käse zerlaufen ist. Heiß servieren.

Tipps: Die Zugabe von Blattspinat ist natürlich auch eine weitere gute Variante. Selbstverständlich kann man das Ei weglassen. Dies hat zur Folge, dass sich am Boden der Auflaufform Feuchtigkeit ansammelt, dieses ist aber nicht weiter schlimm.

Kommentare anderer Nutzer


ischilein

12.09.2008 07:37 Uhr

seeeehr lecker, frisch und mjam-mjam. Danke fürs Rezept! :-)

(Wäre auch ohne Ei gegangen!)

serbee

06.02.2009 12:05 Uhr

Hallo

Habs mit und ohne Ei gemacht, mit Ei ist besser!! Und da mein Mann kein Tunfisch-Freund ist, hab ich beim zweiten mal Schinken genommen. War nicht schlecht, aber Tunfisch fand ich besser. Auf jeden Fall wiederholenswert.

Gruesse serbee

Patzi

29.05.2009 11:26 Uhr

War ganz gut, irgendwie hat uns noch der Pep gefehlt, aber da kann man ja noch experimentieren. Der Thunfisch hat gut gepasst!

simi39

11.11.2009 14:21 Uhr

Danke für dein Rezept. Ich habe es gestern ausprobiert und noch Buttergemüse und Weisskäse mit druntergemischt. Dafür den Knoblauch weggelassen. Hat uns sehr gut geschmeckt und ich darf es gerne wieder kochen *grins. Das mit dem Joghurt werde ich jetzt immer machen denn es ist eine gute Alternative zu Sahne. War sehr verwundert das nur ein Ei tatsächlich reichte.
LG simi

4coco

31.03.2011 11:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe bei dem Nudelauflauf den Thunfisch durch gekochten Schinken ersetzt, da ich auf Fisch allergisch reagiere. Mit dem Würzen sollte man nicht zu sparsam sein (habe auch noch glatte Petersilie dazugegeben). Knobi und Ei sollten auf jeden Fall drinbleiben.

Übrigens: da bei mir Joghurtsaucen bei Aufläufen oft zu flüssig bleiben (trotz Ei), bin ich dazu übergegangen 1 - 2 Tl Kartoffelmehl unter die Joghurtmasse zu rühren. Dann setzt sich keine Flüssigkeit mehr ab und die Konsistenz stimmt auch.

Danke für das schöne Rezept

LG
4coco

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de