Zutaten

175 g Schokolade, zartbitter
125 g Butter
100 g Zucker
75 g Zucker, braun
Ei(er)
175 g Mehl
25 g Kakaopulver
1 Prise(n) Salz
3/4 TL Backpulver
150 g Schokolade nach Wahl, gehackt
150 g Nüsse oder Mandeln, gehackt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 124 kcal

Für den Teig zunächst die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen und gut verrühren, dann aus dem Wasserbad nehmen und beiseite stellen.

Die Eier mit Zucker und braunem Zucker cremig schlagen. Mehl, Kakao, Salz und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Schokoladen-Butter-Mischung unter die Eiercreme rühren.
Zuletzt die gehackte Schokolade und die gehackten Nüsse einarbeiten.

Den Teig ca. 1 Stunde kühlen, danach immer etwa einen gehäuften Teelöffel der Masse als Häufchen mit etwas Abstand auf gefettete Bleche setzen. Im auf 180°C Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen ein Blech nach dem anderen für jeweils etwa 10-12 Minuten in den Ofen schieben. Die Oberfläche der Cookies sollte fest sein, das Innere aber noch weich. Ca. 2-3 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf Kuchengitter setzen und dort vollständig auskühlen lassen.

Die Cookies sind super schokoladig und nicht zu süß. Verwendet man gehackte Zartbitterschokolade, werden sie vor allem intensiv schokoladig, mag man es lieber süßer, sollte man eher Vollmilchschokolade oder weiße Schokolade nehmen und evtl. den Kakaoanteil im Teig durch weiteres Mehl ersetzen.

Ergibt ca. 40 Cookies (je nach Größe).