Auberginen - Sardellen - Dip

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 große Aubergine(n)
12  Sardellenfilet(s)
Tomate(n)
Knoblauchzehe(n), frisch gehackt
4 EL Basilikum, frisch gehackt
1 EL Rosmarin, frisch gehackt
  Salz und Pfeffer
150 ml Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Sardellenfilets gut abtropfen lassen, die Auberginen grillen, bis sie weich sind. Enthäuten und ebenfalls abtropfen lassen. Die Tomate backen und enthäuten (nicht überbrühen, durch das Backen bekommt die Tomate einen besonderen Geschmack).

Auberginen, Sardellen, Tomate, Knoblauch, Kräuter und Öl miteinander vermengen und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


sel-ma

09.07.2009 09:21 Uhr

Hallihallo,

das hört sich ja wirklich lecker an, deshalb möchte ich dieses Rezept gleich heute abend ausprobieren. Ich haette da aber mal ne Frage: werden die Sardellen roh zugegeben? Es sei denn sie sind aus der Dose.
Kommentar hilfreich?

tschavenga

24.03.2011 10:38 Uhr

hallo,

das war sehr lecker,
nur waren es uns zu wenig sardellen - wollten einen richtig krätigen geschmack ;-)

danke ür die rezept-idee!
Kommentar hilfreich?

ankeschmeckts

26.08.2012 11:47 Uhr

Ich habe schon lange einen einfach herzustellenden Aufstrich mit Sardellen gesucht. Habe nun, weil ich es auch wie tschavenga kräftiger mag, nur eine Aubergine für ein Gläschen Sardellen (75g) genommen - ich find's super! Aber Vorsicht mit dem Salz, m.M.n. braucht man bei der Konzentration gar keins mehr. Habe alles noch mit einer Prise Zucker und ein paar Spritzern Zitrone abgerundet.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de