Curry - Pfannkuchen

mit süß-scharfem Gemüse
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Pfannkuchen :
120 g Mehl
350 ml Milch
3 große Ei(er)
  Salz
  Cayennepfeffer
1 EL Curry, mild
75 g Cashewnüsse, ungeröstet
  Für die Füllung:
350 g Karotte(n)
400 g Weißkohl
450 g Lauch
200 g Pilze, (Shiitake)
2 große Chilischote(n), rot
40 g Ingwer, frisch
3 Zehe/n Knoblauch
4 EL Öl
60 g Zucker
20 g Butter
  Koriandergrün, zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit Milch, Eiern, Salz, Cayenne und Curry glatt rühren. Cashewkerne grob hacken und dazu geben. In heißem Öl goldbraune Pfannkuchen backen. Pfannkuchen übereinander legen und im Backofen warm halten bei 100 Grad.
Karotten putzen, längs in sehr dünne, schräge Scheiben schneiden. Vom Weißkohl die dicken Blattrippen heraus schneiden und die Blätter in 3 cm große Stücke schneiden. Lauch putzen und das Weiße und Hellgrüne längs in 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden. Shiitake putzen. Chili putzen, fein würfeln. Ingwer fein reiben. Knoblauch schälen und durchpressen.
In einem breiten Topf bei starker Hitze den Zucker goldbraun schmelzen. Die Butter dazugeben, aufschäumen lassen. Karotten unter Rühren 3 Minuten darin dünsten. Kohl dazugeben und nach weiteren 3 Minuten Lauch, Shiitake, Chili, Ingwer und Knoblauch dazugeben. Salzen und zugedeckt in ca. 5 Minuten bissfest dünsten.

Pfannkuchen mit dem Gemüse füllen, mit Koriander garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


honeybunny16

06.05.2008 18:21 Uhr

Hallo!
Hab heute dieses Rezept gemacht und bin sehr begeistert! Schmeckt wirklich gut. Habs mir aber etwas leichter gemacht und die gleiche Menge TK-chinesisches Gemüse ohne Gewürze für die Füllung genommen und bei den Gewürzen auf Ingwerpulver, Chiliflocken und Knoblauchspray zurückgegriffen. Die frischen GEwürze find ich meistens eh zu intensiv ^^
Für die Pfannkuchen hatte ich leider keine Cashewkerne mehr, hab deswegen Mandeln genommen. Vom Geschmack macht das glaub ich nicht so viel unterschied, ausser dass sie etwas knackiger sind als Cashewkerne.
LG, honeybunny

Jacktel

06.05.2008 20:18 Uhr

Hallo honeybunny16,
freue mich deinen Geschmack getroffen zu haben.
Dein Würzkombination klingt sehr interessant, bis auf Knobi .Hier gibt es für mich kein Ersatz.
Rezepte sollte man eigentlich immer nach eigenem Gusto anpassen, sie werden nur als Anregung und nicht als `Richtlinie kreiert.

LG Jacktel

hades-zeus

03.11.2008 16:30 Uhr

Hallo!
Habe heute das 2.mal dieses Rezept probiert! Das Rezept ist Super! Dafür gibt es die volle Punktzahl!!!Für unseren Geschmack habe ich kleine Änderungen vorgenommen. Bei den Pfannkuchen habe ich die Cashews fein gemahlen und Eigelb und Eiweiß getrennt. Das Eiweiß schaumig aufgeschlagen und kurz vorm Backen vorsichtig unter den fertigen Teig gehoben. (ergibt einen sehr lockeren Pfannkuchen!)
Bei dem Gemüse habe ich alles sehr fein gestiffelt (wie für Frühlingsrollenfüllung).
Chili, Ingwer und Knobi habe ich frisch verwendet. Zucker und Butter habe ich weggelassen, dafür das Ganze in 2 EL Öl angedünstet und mit 1 Tasse Hühnerbrühe abgelöscht, die Brühe einköcheln lassen und da wir sehr gern kräftig Gewürztes essen, mit heller Sojasosse, Sambal Olek und Harissa (Vorsicht!!!!!sehr scharf!!!!!) gewürzt. Koriander mögen wir nicht, also hab ich es weggelassen.
Geschmäcker sind halt unterschiedlich!!! Darum gibt es hier beim ck auch so viele gute und leckere Rezepte (Anregungen)!!!!!

Weiterhin viel Spaß beim Kochen!!!!!
LG Hades

1986Sienna

21.02.2010 10:43 Uhr

Habe die Pfannkuchen genau nach Rezept nachgekocht und die Füllung abgewandelt (hatte noch so viel Gemüse das weg musste).
Bei mir waren Karotte, Zucchini, Zuckerschoten, rote und gelbe Paprika drin. Das ganze habe ich allerdings auch mit Sojasoße gekocht und ohne den Zucker (da war ich etwas skeptisch).
Hat mir wirklich gut geschmeckt, gerade die Cashewkerne im Teil sind eine super Idee!
Allerdings hat man das Curry fast nicht rausgeschmeckt. Denke das nächste Mal nehme ich die doppelte Menge!

kaktus1709

04.04.2010 13:14 Uhr

Hallo

Diese Curry-Pfannkuchen haben uns sehr gut geschmeckt. Die Idee mit den Nüssen im Teig finde ich super. Ist mal was anderes.
Danke für das tolle Rezept.

LG
kaktus1709

Ivettha

13.06.2011 21:46 Uhr

Es war köstlich, allerdings haben mir die Nüsse da drin nicht so gut geschmeckt. Und ich habe ein paar Zutaten weggelassen oder durch andere ersetzt.
Ivettha

piki

11.12.2012 12:54 Uhr

das wirds heute bei mir zum mittagessen geben. ist eh fleischlos-tag angesagt. ich denke, ich werde da innen noch irgend einen káse mit hineinraffeln... nicht zu würzig, damit er sich nicht mit dem curry 'beisst'...

danke für die guuute idee!
bewertung werd ich nach dem essen abgeben
(ist ja fast logisch... oder? :)) )

piki

11.12.2012 15:12 Uhr

und jetzt die bewertung:
mit und ohne käsebeigabe: 5 ***** !!!
das ist eine echt gute idee, die pfannkuchen, und nicht das gemüse zu würzen!
kann ich nur wärmstens weiterempfehlen!

Rudolph87

12.10.2013 20:32 Uhr

Das Rezept war echt sehr gut, da ich noch Chinakohl zuhause hatte, babe ich den anstelle von Weiskohl genommen.
Dieses Rezept hat Wiederholungsbdarf ;-)
Ein kleiner schuss Tabasco passt übrigens auch sehr gut rein

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de