Elsässer Flammkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
3 EL Milch
1 TL Zucker
250 ml Wasser
1/2 TL Salz
4 EL Öl
2 Becher Crème fraîche
1 Becher Sahne
  Salz und Pfeffer
1 Pck. Speck, gewürfelt
Zwiebel(n)
2 Pck. Schinken, gekochter
1 Stange/n Lauch
1 Pck. Käse, geriebener
  Muskat
  Gemüsebrühe, gekörnte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig Mehl, Trockenhefe, Milch, Zucker, Salz und Öl miteinander verkneten. So lange Wasser dazugeben, bis der Teig sich von der Schüssel löst. Mit der Hand nochmals durchkneten und abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Für den Belag Crème fraîche und Sahne verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und gekörnter Brühe abschmecken. Zwiebeln und Lauch in feine Ringe schneiden. Schinken würfeln.

Den Teig in 100 g Portionen abwiegen und jeweils auf einer bemehlten Fläche dünn auswellen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und die Teigfladen mit der Sahnecreme - nicht zu dick - bestreichen. Dann nach Belieben mit Speck, Zwiebeln und Käse oder mit Schinken, Lauch und Käse belegen.

Den Backofen auf die höchste Stufe vorheizen. Backzeit ca. 10 Minuten, im Holzbackofen ca. 5-6 Minuten.


Tipp: im Herbst reichen wir dazu neuen Wein.

Kommentare anderer Nutzer


KatjaGehr

02.05.2008 20:58 Uhr

Hallo,

wem die 100g Fladen zu wenig sind, kann auch 120g abwiegen.

Habe heute die Flammenkuchen mit Dinkelmehl (Type 1050) gemacht. Die haben wunderbar geschmeckt.

Kann ich auch nur empfehlen!


Liebe Grüße,
Katja

redraven

25.08.2011 20:53 Uhr

Wir hatten heute Flammkuchen nach diesem Rezept gemacht. Die Sahnecreme war einfach superlecker (der Rest vom Belag natürlich auch), obwohl ich beim Abschmecken das Gefühl hatte, zuviel von der Brühe genommen zu haben, war es nach dem Backen einfach perfekt.

Viele Grüße redraven

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de