•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 Blätter Teig (Yuffka-)
3 EL Butter, flüssige
2 Handvoll Salat, gemischer:
 etwas Sauerampfer und Blutampferblätter
 etwas Liebstöckel
 etwas Pimpinelle und Monardablätter
 etwas Fenchel - Grün (Bronze-)
 etwas Rauke, (Knoblauchsraukeblätter)
 etwas Rucola
 einige Blüten von der Primel
 einige Blüten vom Salbei
1 EL Öl, (Arganöl)
1 TL Öl, (Limonenöl)
1 TL Essig, (Estragonessig)
 etwas Meersalz
 etwas Pfeffer, weißer
 etwas Chili, frisch gemahlener
1 Handvoll Schinken - Streifen vom Zwetschgenbames, das ist ein luftgetrockneter Rinderschinken
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Alufolie eine Hörnchenform falten bzw. rollen. Gut einbuttern und 3-4 Lagen Yuffka-Teig darum wickeln - jede Lage mit der flüssigen Butter einpinseln.
Im Ofen bei 180°C knusprig backen, wenn die Waffeltüte etwas erkaltet ist, vorsichtig von der Form lösen. Wenn genug gebuttert wurde, ist geht das ohne Probleme.

Alle Kräuter putzen, waschen und trocken schleudern.

Die beiden Öle mit dem Essig gut mischen, mit Salz, Pfeffer und dem Chili würzen.

Anrichten:
Die Waffel in ein passendes Glas stellen und den Salat schön gemischt und dekorativ hinein geben, jeweils eine ganz dünn geschnittene Scheibe Zwetschgenbames dazu legen, obenauf die Blüten platzieren. Mit etwas Dressing beträufeln. Evtl. nochmals mit Salz und gemahlenem Chili würzen.