Zutaten

250 g Kokosraspel
Eiweiß
250 g Puderzucker
400 g Marzipan (Rohmasse)
3/4  Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
1 EL Rum
 n. B. Zucker zum Bestreuen
150 g Kuchenglasur (Schokoladen-Fettglasur)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 80 kcal

Die Kokosraspel zwischen den Händen zerreiben, auf ein Backblech streuen und im vorgeheizten Backofen bei 100°C mit geöffneter Klappe ca. 20 Minuten trocknen lassen.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Den Puderzucker sieben. Die Hälfte davon mit der Marzipan-Rohmasse und dem Eischnee verrühren. Die Kokosraspel, den restlichen Puderzucker, die Zitronenschale und den Rum zufügen und alles zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten.

Den Backofen nun auf 160°C vorheizen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und walnussgroße Kügelchen auf ein vorbereitetes Backblech spritzen. Die Makronen mit dem Zucker bestreuen und auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die Schokoladenglasur im Wasserbad zerlassen und die Makronen zur Hälfte darin eintauchen. Zum Trocknen der Glasur auf ein Kuchengitter legen.
Auch interessant: