•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Mehl, (Weizenmehl Typ 405)
1 TL, gestr. Backpulver
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 Tropfen Bittermandelaroma
4 EL Milch
100 g Butter oder Margarine
200 g Haselnüsse, gemahlene
  Zum Bestreichen:
 etwas Milch oder Dosenmilch
  Zum Verzieren:
 halbe Haselnüsse
100 g Kuvertüre, dunkle
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl und Backpulver mischen, auf die Arbeitsplatte sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker, Gewürze und Milch in die Vertiefung geben und mit einem Teil des Mehles zu einem Brei vermengen.

Darauf gibt man die in Stücke geschnittene kalte Butter oder Margarine (ich persönlich verwende Butter, ich finde, das schmeckt feiner) und die gemahlenen Haselnusskerne und verknete alles zügig zu einem glatten Teig.

Sollte der Teig kleben, stellt man ihn für eine halbe Stunde kalt.
Dann den Teig etwa 1 cm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen.

Jedes Plätzchen mit Milch oder Dosenmilch bestreichen und einen halben Nusskern in die Mitte drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

im Vorgeheizten Backofen bei 210° C ca. 10 -15 Minuten backen

Die Plätzchen sollten nicht zu dunkel werden, sonst schmecken sie bitter und müssen sofort vom Backpapier gelöst werden. Erkalten sie auf dem Backpapier, ohne zuvor bewegt worden zu sein, kriegt man das Backpapier nicht mehr ab.

Nach dem Erkalten werden sie zur Hälfte in die erwärmte Kuvertüre getaucht