Schäfer - Pie

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Blätterteig, TK
Weinblätter, eingelegte
Knoblauchzehe(n)
1 Stange/n Lauch
200 g Quark, Magerstufe
100 g Mascarpone
200 g Schafskäse
Ei(er)
1 EL Kapern
1/2 TL Salz
20 g Pinienkerne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Blätterteig auftauen lassen. Die Weinblätter waschen und trocken tupfen. Den Lauch putzen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Die Blätterteigplatten aufeinander legen, ausrollen und eine Pieform (26 cm) damit auskleiden. Die Weinblätter darauf verteilen. Den Schafskäse sehr fein würfeln und mit den Eiern, dem Quark und dem Mascarpone verrühren. Die Kapern, das Salz, den Knoblauch und den Lauch hinzugeben und einrühren. Die Masse auf die Weinblätter geben und verstreichen.

Die Pinienkerne darüber streuen und die Pie auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen (200° Ober-/Unterhitze) ca. 50 Minuten backen. Ofenwarm servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Yumy2

25.05.2009 14:50 Uhr

Habe diesen Pie heute gebacken. Leider konnte ich keine Pinienkerne bekommen, aber es schmeckte trotzdem sehr lecker. Damit die Füllung komplett gestockt war, habe ich die Backzeit auf 65 min verlängert. Das Ergebnis war er erstaunlich luftig und leicht. Die Weinblätter geben den besonderen Kick.

LG Yumy

italialady

10.06.2009 09:51 Uhr

Hallo,

da mein Mann keine Weinblätter mag könnte ich mir statt den Weinblätter auch Spinat oder Mangold vorstellen.

Werde es am Wochenende backen und dann berichten.
LG Italialady

Binci16

21.02.2012 21:00 Uhr

Wirklich lecker!

Habe es heute nachgemacht...leider hatte ich keine Kapern, hab dafür etwas Joghurt hinzugegeben, um etwas Säure zu bekommen. Auch mein Feta-Käse reichte nicht, so dass ich noch geriebenen Käse untergemischt habe.

Tolles Rezept und leicht nachzumachen. Vielen Dank.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de