Schneller Gnocchi - Auflauf

lieben Kids und ist super schnell im Ofen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Paket Gnocchi (Kühlregal)
400 ml Sauce Bolognese
1 Becher Schmand
1/2 Becher Sahne
100 g Käse geriebener
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nach Belieben eine Sauce Bolognese herstellen - natürlich geht auch eine einfache Tomatensauce.

Die Gnocchi kurz in Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen (geht aber auch ganz ohne Vorkochen).

Die Sauce Bolognese mit dem Schmand und der Sahne mischen.

Die Gnocchi in eine Auflaufform füllen, die Sauce Bolognese darüber geben und zuletzt den geriebenen Käse darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten überbacken. Sofort servieren.

Super einfach, lecker und billig.

Kommentare anderer Nutzer


Dülli

14.07.2008 13:46 Uhr

Habe das Rezept gleich heute Mittag ausprobiert:

Ganz lecker, aber auch ganz schön mächtig.... Ist wirklich superschnell gemacht (habe fertige Sauce Bolognese aus dem Glas genommen), nur war es auf vier Personen gerechnet viel zu viel. Da hätten mind. sechs von Essen können ;o)

LG dolby11

verari

14.07.2008 18:05 Uhr

Hallo dolby,

Recht hast du, mächtig ist es, obwohl man ja heutzutage Sahne etc. mit kalorienärmeren Zutaten gut ersetzen kann. Ins Originalrezept gehört auch ein Glas fertige Sauce, sonst würde es ja auch nicht so schnell gehen. Nur durfte ich das leider so nicht mehr angeben.

Da ich hier ziemlich gute Esser habe, bleibt bei uns immer nur ein ganz kleiner Rest übrig, manchmal auch keiner. Aber eingefroren und schnell wieder in der Mikrowelle aufgetaut, ist es ein schneller Snack für den kleiner Hunger zwischendurch.

Aber es freut mich, dass es dir schmeckt.

LG Vera

Nani123

28.02.2010 12:14 Uhr

Ich habe das Rezept ein bisschen wie folgt verändert:

- Tomatensoße mit Schmand und Sahne dazu
- gekochter Schinken in Streifen geschnitten
- frische halbierte Cocktailtomaten

War auch sehr sehr lecker....*mmmhhhhmmm*;-)

verari

15.03.2010 21:59 Uhr

Hallo Nani,

danke für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass es dir, auch etwas abgewandelt, geschmeckt hat. ich glaube, es gibt noch viele weitere Variationsmöglichkeiten und bin sehr gespannt auf das, was da vielleicht und hoffentlich noch kommt. Ich könnte mir das Ganze auch mit Spinat vorstellen. Muss das unbedingt mal ausprobieren.

Liebe Grüße
Vera

P1963

12.12.2012 18:28 Uhr

Hallo,

bei uns gab es heute den schnellen Gnocchi-Auflauf. Er hat uns sehr gut geschmeckt. Habe für 4 Personen eine Bolognesesoße von 500 g Hackfleisch gemacht. Es war so lecker, dass sich jeder noch einen Nachschlag genommen hat. Ein alltagstaugliches Gericht, das schnell zubereitet ist. Vielen Dank fürs Rezept. Bilder sind unterwegs.

LG Petra

verari

15.12.2012 14:01 Uhr

Hallo Petra,

freut mich, dass es euch geschmeckt hat. Leider habe ich immer vergessen ein Foto zu machen, daher finde ich es toll, dass du welche hochgeladen hast. Bin schon sehr gespannt.

ich wünsche dir schon mal ein schönes Weihnachtsfest.
Liebe Grüße
Vera

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de