Apfelmus - Quark - Kuchen

richtig toll saftig!!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Glas Apfelmus
100 g Butter, weich
200 g Zucker
Ei(er), Größe M
1 kg Quark, Magerstufe
1 1/2 Pck. Puddingpulver, Vanille
  Fett und Grieß für die Form oder Backpapier
50 g Mandel(n), gestiftelt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Die Eier nacheinander untermischen. Quark, Puddingpulver und das Apfelmus unterheben.

Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Grieß ausstreuen oder mit Backpapier auskleiden.

Die Mandelstifte auf den Boden streuen und den Teig darauf geben. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 50 Minuten backen.

Den Kuchen mit Alufolie abdecken und weitere 25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Der Kuchen schmeckt erst am nächsten Tag, nachdem er richtig durchgezogen ist, so richtig gut!

Kommentare anderer Nutzer


rahmkartoffel

06.04.2008 19:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Total einfaches Rezept aber so Simpel wie genial.
Und er muss Durchzeihen, dann schmeckt er richtig lecker apfelig.
Ich bin begeistert.

Chiltepin

06.04.2008 20:51 Uhr

Hallo,
schön, daß Dir der Kuchen geschmeckt hat! Ich finde auch, dies ist ein einfaches Rezept, aber dafür umso besser.
Liebe Grüße
Chiltepin

FrlM

17.04.2008 14:31 Uhr

Hallo Chiltepin,

könntest du mal sagen, wieviel ml oder Gramm Apfelmus das sein sollen? Gibt ja Gläser in sehr verschiedenen Größen, oder kommt es nicht so darauf an?

LG FrlM

Chiltepin

17.04.2008 17:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
das Glas, das ich genommen hatte, hatte eine Füllmenge von 585 g und war Apfelmus aus Granny Smith - den ganz grünen - Äpfeln.
Gutes Gelingen und viele Grüße
Chiltepin

FrlM

17.04.2008 21:54 Uhr

Danke!

antjeh

10.04.2009 14:40 Uhr

Hallo,
ich habe das Rezept kürzlich mit einem kleinen Glas (knapp 500 g) selbstgemachtem Apfelmus gebacken: wurde prima. Die Stückchen aus dem nicht völlig zerkochten Apfelmus machten sich gut im Kuchen - ich lade ein Foto davon hoch.

Viele Grüße
Antje

satinka

20.04.2009 23:57 Uhr

Sehr lecker, ich habe ja schon viele Quarkuchen gebacken,
aber mit dem Apfelmusgeschmack ist es mal
was anderes.
L.G.satinka

smirja

24.06.2009 11:43 Uhr

kann ich den kuchen auch ohne puddingpulver packen?

Chiltepin

24.06.2009 18:54 Uhr

Kann ich Dir nicht beantworten. Habe das noch nicht ausprobiert.
Liebe Grüße
Chiltepin

KleineNaschkatze

11.05.2010 21:35 Uhr

Ich denke mal, dass du anstelle des Puddingpulvers einfach etwas Speisestärke oder Mehl verwenden kannst. Hab es selbst aber nicht ausprobiert bisher, da ich den Vanillegeschmack eigentlich ganz gerne mag.

mocky10

18.05.2010 19:16 Uhr

Sehr schnell gebacken!

Habe die 200g Zucker auf ca. 150 g reduziert, da wir es nicht ganz so süß mögen.
Nach dem Backen habe ich den heißen Kuchen mit etwas Zucker bestreut und die Oberfläche hat dadurch einen gewissen Glanz bekommen...

Apfelig hat er leider nicht geschmeckt. Denke, dass der gekaufte Mus nicht der richtige war.
Werde den Kuchen aber bestimmt nochmal, dann nur mit selbstgemachten Apfelmus, backen.

LG mocky10

brigri08

02.08.2010 17:35 Uhr

Hallo, ich habe heute den Apfel-Quark-Kuchen gemacht und er schmeckt uns sehr gut. Das nächste Mal probiere ich es mit stückigem Apfelmus. Endlich mal ein Käsekuchen, der auch mir gelingt.

Danke für das sehr gute Rezept.

LG Marlies

Liony

26.08.2010 13:19 Uhr

Hallo,

auch uns hat der Kuchen gut geschmeckt. Wirklich schön saftig und einfach zu machen.

LG Liony

mola47

04.02.2011 15:43 Uhr

Hallo, habe heute den Kuchen gebacken und muß sagen. hmmmmmmm lecker und sooooo saftig. Backe ich bestimmt noch öfter.
Viele Grüße aus Pattensen bei Hannover von Moni.

Chiltepin

04.02.2011 23:16 Uhr

Hallo,
ich freue mich, daß Euch das Rezept gefällt. Weiterhin gutes Gelingen und liebe Grüße
Chiltepin

schocaro

18.04.2011 22:13 Uhr

mir war der kuchen irgendwie etwas zu wässrig... wahrscheinlich durch das apfelmus... vielleicht lag's daran, dass ich gekauftes genommen hab...
außerdem etwas zu süß...

Renate1

02.09.2011 19:49 Uhr

Hallo,
habe diesen Kuchen gebacken.Werde nächstes Mal weniger Zucker nehmen und 2 Puddingpulver.
Ansonsten sehr schönes Rezept.
Man kann ihn nach 3 Tage immer noch essen.

LG
Renate

pusteblume083

03.10.2011 17:40 Uhr

Hallo,
der Kuchen war wirklich toll saftig.
Ich habe noch einen Mürbeteig gemacht, da ich Käsekuchen ohne Boden nicht mag. Und damit es nicht zu vanillig wurde, habe ich nur ein halbes Päckchen Vanillepuddingpulver genommen und ein ganzes Päckchen Sahnepuddingpulver.

LG, Pusteblume

Chiltepin

03.10.2011 18:50 Uhr

:-)))
Freut mich, daß er Dir geschmeckt hat und warum nicht variieren...?
Liebe Grüße
Chiltepin

libellulia

03.02.2012 01:36 Uhr

Hab nach einer Verwertung für Apfelmus gesucht und bin hier fündig geworden. Mir war ein Experiment (Apfel-Blutorangen-Mus) zu süß geraten. Deshalb hab ich auch gleich gar keinen Zucker zum Rezept, sondern den im Mus enthaltenen angerechnet. Und so ist es sogar ziemlich säuerlich geworden - hätte ich nicht gedacht, dass sich das "verzuckerte" Zeug in so etwas leckeres verwandeln kann.

Ich hab echte Vanille genommen und Stärkemehl statt dem Puddingpulver. Ausserdem abgeriebene Zitronenschale. Die Eier hab ich getrennt und den Eischnee ganz zum Schluß untergehoben. Die Mandelstifte hab ich weggelassen. Ich hab den Kuchen (halbe Menge) schon 2x gebacken, beim zweiten Mal dann auch mit etwas Zucker. ;)

Wichtig ist nach meiner Erfahrung, dass der Kuchen wirklich lange genug gebacken wird - auch wenn es nur die halbe Menge ist. Einfach nach der Hälfte der Zeit abdecken, damit er nicht zu dunkel gerät. Es besteht wenig Gefahr, dass er trocken wird, er ist wirklich sehr saftig!

des_Biggy

27.02.2012 16:54 Uhr

Hi Du,

habe gerade Dein Rezept ausprobiert. Wenn er so schmeckt, wie er aussieht, dann wow,....
Bin schon voll gespannt... viel puuuuusten, damit er schnell kalt wird und ich probieren kann.....

Ich schreib Dir dann :)

Grüßle

des_Biggy

27.02.2012 22:08 Uhr

hm....also meine Schuld... mir fiel die blöde Silikonform auseinander, als ich sie von links nach rechts tragen wollte....grmpf... aber Biggy kratzt auch vom Boden auf und probiert.... sehr sehr lecker... werde auf jeden Fall Dein Rezept wieder backen.... dann aber mit einer stinknormalen altmodischen Form...grmpf....

Lach... geschmacklich wunderbar....echt super klasse!!!!

Grüßle Biggy

Chiltepin

29.02.2012 21:35 Uhr

Na, nachdem Du die Schleudertorten-Variante ausprobiert hast, solltest Du es vielleicht auch noch mal mit der herkömmlichen Version versuchen. :-)
Obwohl das nur den \"Guck\", aber nicht den Geschmack ändern sollte.......

Liebe Grüße + gutes Gelingen
Chiltepin

Momo-Maus

19.03.2012 23:31 Uhr

Hallo,

sehr lecker und schnell gemacht.
Ein schönes Rezept.

lg
momo

Zwergrennmaus

18.05.2012 09:26 Uhr

Hallo,

wir haben den Kuchen gestern zu viert verspeist, er wurde für sehr lecker befunden.
Ich habe kein Apfelmus, sondern ungezuckertes Apfelmark verwendet, das Apfelige war auch sehr gut rauszuschmecken. Einen Teil des Zuckers habe ich durch Natreen ersetzt, und um das fehlende Zuckervolumen auszugleichen noch einen EL Grieß hinzugefügt. Außerdem habe ich noch eine halbe Packung Citroback reingetan (musste weg).

Der Kuchen wurde gemäß Tip erst am Folgetag gegessen, er war total saftig und lecker. Das Rezept wird bestimmt noch öfter nachgebacken!

Gruß
Die Zwergrennmaus

bross

24.06.2012 17:34 Uhr

Hallo,

der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt!

Habe noch etwas Zitronenzucker und ein paar in Rum eingeweichte Rosinen hinzu gegeben. Obenauf dann ein paar gehobelte Mandeln. Lecker!

Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept!

LG!
bross

evita77

28.06.2012 22:06 Uhr

Hallo,

man könnte fast sagen "je älter dieser Kuchen, desto besser". Nach ein paar Tagen (mich wundert es, dass der Kuchen so lange überlebt hat :-) ) war er im Kühlschrank wirklich gut durchgezogen und sehr lecker!

Danke für´s Rezept und viele Grüße,
Evita

bee-kocht4-pingu

24.09.2012 20:23 Uhr

hallo,

ich habe heute das rezept ausprobiert aber mit einigen abwandlungen da ich nur das verwenden wollte was noch im haus war > hatte noch omas frisch gemachten apfelmus im kühlschrank (seit ein paar tagen...) aber leider nur 500g quark, 1x grießpudding und 1x schokopudding, keine mandeln sondern nur noch kokosraspeln....

der kuchen duftet seit heute mittag herrlich in der küche und ich würde ihn sooo gerne anschneiden und als nachtisch nach dem abendessen probieren > möchte morgen nicht unvorbereitet meinen großeltern eine kostprobe mitbringen...

also die große frage: sollte man wirklich, auf jeden fall bis morgen durchziehen lassen...?????

danke, gruß

Chiltepin

24.09.2012 21:29 Uhr

Hmmmmmmmmmmm, was soll ich Dir raten???
Könnte mir vorstellen, daß ich ohnehin zu spät bin. :-))
Guten Appetit
Chiltepin

bee-kocht4-pingu

24.09.2012 22:11 Uhr

eigentlich würde mich die antwort schon interessieren, gerade auch für\'s nächste mal... wir haben grad zu abend gegessen und unseren kleinen ins bett gebracht und möchten gleich erst evtl. den kuchen anschneiden ( wir sind kleine nachteulen).

ich werde natürlich berichten wie es gelungen ist!

Chiltepin

25.09.2012 17:52 Uhr

Also ich finde, daß der Käsekuchen am nächsten Tag - wenn er richtig durchgezogen ist - besser schmeckt als frisch direkt nach dem Backen.

Wie isses: konntet Ihr abwarten? Oder habt Ihr gleich zugeschlagen?
LG Chiltepin

bee-kocht4-pingu

25.09.2012 22:03 Uhr

ich muss zugeben wir haben ihn doch noch gegen 23:00 uhr angeschnitten und da ich ihn schon vormittag gebacken hatte war er schon ganz gut duchgezogen... und trotz der änderungen ist er wirklich sehr lecker und meine familie war heute auch begeistert. werde ihn also wieder versuchen aber mich dann etwas mehr an das orginalrezept halten.

also einfach nur ein top, klasse, 1a, super leckeres rezept!

vielen dank!

Chiltepin

25.09.2012 22:22 Uhr

Danke auch Dir für Dein nettes Feedback.....
LG

tagbasil

13.01.2013 13:26 Uhr

..... ich hab mit Quittenmus substituiert ....... da Quittenfan ...... und er wird einfach quittig gut ...... dein Kuchen ...... Echt Klasse!

Maristela

29.01.2013 04:25 Uhr

Ich habe die Butter weggelassen, da ich eh immer den fetten Quark nehme. Ich habe aber wohl den Fehler gemacht und den Kuchen nicht lang genug im Ofen gelassen. Der ist Kuchen ist halt einfach nicht fest geworden (ist eher ne Quarkcreme). Habe auf 750 g Quark eine Packung Puddingpulver genommen. Vielleicht muss man, wenn man den Käsekuchen mit Apfelmus macht einfach zwei Packungen Vanillepudding bzw. mehr Stärke nehmen?

Maristela

29.01.2013 04:25 Uhr

Ganz vergessen... lecker ist er trotzdem!!

Brakelmann

02.06.2013 18:17 Uhr

Ola,

hatte noch soviel Apfelmus vom letzten Jahr eingefroren. Bin daher auf dieses Rezept gekommen und muß sagen:

Schnell gemacht, super saftig - einfach LECKER!!!

Danke dafür

Jessi

SmartiieKuchen

16.07.2013 16:17 Uhr

Den Kuchen zu backen war sehr einfach. Dennoch schmeckt er nicht so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Das Vanille Pulver, das Apfelmus sowie die Mandeln hinterlassen einen seltsamen Nachgeschmack. Außerdem liegt der Kuchen im Nachhinein komisch im Bauch. Kam nicht gut an..

schakky

25.02.2014 07:19 Uhr

Einfach ein super Rezept.Habe ihn schon öfter mit Apfelmus gebacken,heute werde ich es mal mit Ananasstückchen aus der Dose probieren.Bin mal sehr gespannt.

chriber

21.03.2014 16:31 Uhr

Einfache Zubereitung. Beim nächsten Mal füge ich einen Mürbeteig-Boden und eine Handvoll Rosinen dem Rezept zu.
Der Käsekuchen ist ansonsten gut gelungen. Selbst die lange Backzeit kam genau hin.

agi47

18.10.2014 23:16 Uhr

Hallo,

danke für das wunderbare Rezept. Erst wollte ich es einmal mit der Hälfte des Teiges versuchen. Ich bin froh, das ganze Rezept gebacken zu haben.
Es ist total lecker und wird mir helfen, meine Apfelmus Vorräte abzubauen.

Sehr gerne gebe ich dir die volle Punktzahl, das Rezept gehört in mein Kochbuch.

Liebe Grüße, Agi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de