Apfel - Zimt - Muffins

mit Walnüssen - reicht für 12 Stück

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Äpfel (ca. 250 g)
140 g Mehl (Type 405)
120 g Mehl (Vollkorn)
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Zimt
1 Pck. Vanillezucker
80 g Walnüsse . gehackte
Ei(er)
150 g Zucker (gerne auch braunen Zucker)
100 g Margarine
300 g Joghurt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.

Nun Äpfel, beide Mehlsorten, Backpulver, Natron, Zimt, Vanillezucker und die Walnüsse in eine Schüssel geben und vermischen.
In einer anderen Schüssel das Ei, Zucker, Margarine und den Joghurt vermischen und die andere Mischung unterheben. Den Teig in die vorbereiteten Mulden einer Muffinform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Min. backen.

Tipp: Wenn man das Vollkornmehl auch durch Weizenmehl ersetzt, sollte man aber etwas weniger Joghurt nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


CerealKiller

05.03.2012 18:19 Uhr

Haben Vorgestern deine Muffins gebacken und können nur danke für dieses tolle Rezept sagen.
Das einzige was wir verändern wollen, ist die Äpfel geraspelt in den Teig zu geben. :)
Evtl haben wir sie auch diesmal zu grob geschnitten. (Geschmeckt hat es aber)
Mich wundert es, das noch niemand hier was geschrieben bzw bewertet hat.

YamYamEaten

08.06.2012 16:50 Uhr

Die sind soooooo lecker.
Ich habe die Muffins auf gut Glück ausprobiert weil noch Äpfel und Walnüsse übrig waren.
Und ich muss sagen die sind wirklich gut gelungen. Ich habe allerdings die Äpfel auch geraspelt.
Ansonsten ist da nur tolles und wertvolles drin und schmeckt sogar der Kindergartengang meines Sohnes (4Jh.) gut. Die habe auf dem Spieli je 2-3 davon verdrückt.
Und das bei Cola+Milchschnitten Jungs. Das ist auf jedenfalls 5 Sterne wert.
Davon kann er meinetwegen soviel essen wie er will.
Durch den braunen Zucker gibt's auch eine schöne Karamellnote.
Und ich muss dazu erwähnen dass ich Milcheiweisallergiker bin, deshalb habe ich den Joghurt durch Sojajoghurt (Vanille) ersetzt.
Gelingt dennoch ;)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de