Räucherlachs - Tascherl mit Rucola - Pesto

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
120 g Kartoffel(n), mehlige
250 g Mehl, glatt
Ei(er), davon das Eigelb
  Für die Füllung:
250 g Blattspinat, frischer
200 g Lachs, geräuchert
2 EL Ricotta
  Parmesan, zum Bestreuen
  Salz und Pfeffer
Ei(er), verquirlt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 410 kcal

Kartoffel kochen, schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit Mehl, Salz, Dotter und wenig Wasser zu einem festen Teig verkneten. Teig mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 20 Minuten rasten lassen. Inzwischen Spinat in Salzwasser kurz überkochen, in kaltem Wasser abschrecken und gut ausdrücken. Räucherlachs und Spinat grob hacken. Ricotta mit Spinat und Lachs kräftig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Aus dem Teig 20 Scheiben (8 cm Durchmesser) ausstechen. In die Mitte jeder Teigscheibe ein wenig von der Fülle setzen. Teig über die Fülle klappen (Achtung: keine Luft einschließen!!!) und die Ränder zusammen drücken. Reichlich Salzwasser aufkochen. Tasche einlegen und bei geringer Hitze ca. 6 Minuten gar ziehen lassen. In einer Pfanne das Rucola-Pesto erhitzen. Tasche mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen, in die Pfanne legen und behutsam mit dem Pesto vermischen. Tasche anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.
Pesto-Rezept:
Blätter von je 1 kleinen Bund Petersilie und Basilikum, ca. 80 g Rucola, 50 g Pinienkerne und 60 g geriebenen Parmesan in einem elektr. Zerkleinerer kurz pürieren. 4 EL klare Hühnersuppe zugeben und die Masse feine pürieren. Pesto mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Kommentare anderer Nutzer


Gaby3

09.10.2010 21:42 Uhr

Hab die Tascherl genau nach Rezept gemacht, habe aber mittendrin gemerkt, dass ich zu viel Füllung übrig behalte.
Also habe ich die Hälfte der Tascherl ca. 11 cm (statt 8 cm)groß gemacht, passte dann einfach besser.

Ansonsten ein sehr leckeres Gericht!

LG
Gaby

P.S. Weil ich zu spät gesehen habe, dass ich für das vorgeschlagene Pestorezept auch Basilikum und Petersilie brauche, die aber nicht eingekauft hatte, habe ich spontan Bärlauchpesto dazu gegessen, das war noch vorrätig.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de