Zutaten

250 g Quark (Magerquark)
150 g Naturjoghurt, fettarm
1 EL Zitronensaft
Zitrone(n), unbehandelt, etwas Abrieb davon
1 EL Honig
1/2  Mango(s) oder
Birne(n) oder
1/4  Ananas oder
Banane(n) oder
Orange(n) oder
Kiwi(s)
 evtl. Süßstoff
 evtl. Haferflocken oder Müsli
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Magerquark mit einem Mixer oder Schneebesen gut 1 Minute kräftig durchrühren. Das sorgt dafür, dass der Quark cremig wird. Dann den Joghurt unterrühren.

Das Obst in feine Würfel schneiden, nicht pürieren. Besonders gut eignen sich beispielsweise: 1/2 reife Mango oder 1/4 frische Ananas oder 1 reife Birne oder 1 Banane.

Auch lecker: 2 Orangen (schälen, die Filets herausschneiden, den Saft dabei auffangen und in den Quark geben) oder 2 Kiwis (schälen und würfeln). Achtung: Kiwi schmeckt leicht bitter, die Quarkcreme muss dann sofort gegessen werden, da sie über Stunden braun und sehr bitter wird).

Das Obst in die Quarkcreme einrühren, nun mit Zitronensaft, etwas Zitronenabrieb, Honig und evtl. etwas Süßstoff abschmecken. Die Mengen hängen vom verwendeten Obst ab, Mango verträgt viel Zitrone, Kiwi mehr Honig. In Müsli- oder Dessertschalen anrichten.

Ein leckeres, kalorienarmes Frühstück für 2 Personen (auch lecker: Etwas Müsli unterrühren) oder ein Nachtisch für 4 Personen.
Auch interessant: