Filetgeschnetzeltes in Mascarponesoße

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kg Spargel, grüner
2 große Zwiebel(n)
1 1/2 kg Schweinefilet
3 EL Öl
1 TL Salz und Pfeffer, bunter, zerstoßener
800 g Bandnudeln, breite
1 EL Mehl, leicht gehäuft
1/4 Liter Wein, weiß, trocken
250 g Mascarpone
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Spargel waschen, die holzigen Enden großzügig abschneiden. Den Spargel in Stücke schneiden. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Filet trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise bei starker Hitze von jeder Seite ca. 1 Minute braten. Das Fleisch sollte schön braun werden. Mit Salz und dem bunten Pfeffer würzen, warm halten.

Inzwischen den Spargel zugedeckt in 400 ml kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker in 6-8 Minuten bissfest kochen.

Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

Den Spargel abgießen, dabei das Kochwasser auffangen.

Die Zwiebeln im Bratfett anbraten. Mit Mehl bestäuben, kurz hell anschwitzen. Wein und Spargelwasser zugießen, aufkochen lassen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Den Mascarpone einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Filet und Spargel in der Soße kurz erhitzen. Die Nudeln abtropfen lassen. Alles anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


alexa721972

03.11.2008 15:10 Uhr

Hallo Silvia auch dieses rezept ist wieder super.danke

sonrisa77

30.05.2012 22:46 Uhr

Das Gericht war sehr lecker! Wir haben den Spargel aber nur ca. 2-3 Minuten gekocht und zum Schluss noch einen Schuss Masala zur Sosse dazugegeben.

Tinchen37

20.03.2013 17:32 Uhr

oh, oh, das war aber besonders lecker.

Grünen Spargel habe ich nicht bekommen und ihn kurzerhand durch Zuckererbsen ersetzt. Auch das harmoniert sehr gut.

lg
tinchen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de