Eintopf

mit Kasseler und Aprikosen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Kasseler - Kotelett
Bratwürste, rohe, grobe
1 große Gemüsezwiebel(n)
400 g Kartoffel(n)
400 g Möhre(n)
150 g Aprikose(n), getrocknete (Soft-Aprikosen)
Lauchzwiebel(n)
150 g Crème fraîche
375 ml Gemüsebrühe, heiße
Lorbeerblätter
1 TL Kümmel
  Salz und Pfeffer
 etwas Fett oder Öl zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 600 kcal

Kasseler waschen, in Würfel schneiden. Bratwürste häuten, kleine Klöße abschneiden. Gemüsezwiebel schälen, in grobe Würfel schneiden. Fett in einem großen Suppentopf schmelzen, Zwiebelstücke, Kasseler und Bratwurstbrät sanft anbraten. Mit Lorbeer, Pfeffer und Kümmel würzen,

Brühe angießen. Soft-Aprikosen halbieren,zufügen. Möhren putzen, halbieren, in Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden. Beides zum Eintopf geben. Ca. 20 - 30 Minuten garen lassen.

Inzwischen die Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden. 5 Minuten vor Ende der Garzeit bis auf ein paar Ringe zum Eintopf geben. Den Topf vom Herd nehmen, 100 g Creme fraiche in den Eintopf rühren. Nochmals abschmecken. Die restliche Creme und die Lauchringe auf den gefüllten Tellern verteilen.

Kommentare anderer Nutzer


Timberly1

23.10.2008 18:36 Uhr

Hi angelika1m
Lecker, kann ich da nur sagen. Hab es heute zwar mit feiner Bratwurst gemacht, weil ich nicht sorgfältig gelesen habe, aber damit schmeckt es auch. Kam auch bei meiner Familie an, wird also wieder gemacht- und dann mit grober Bratwurst.
Danke für das Rezept.
Timberly

angelika1m

23.10.2008 19:03 Uhr

Hallo Timberly,

da freu\' ich mich, dass es gut geschmeckt hat !
... und Wurst ist Wurst bei diesem Eintopf, sogar in Scheiben geschnittene Fleischwurst ist dazu schmackhaft. Einfach ausprobieren.

LG, Angelika

rapau13

04.04.2009 16:31 Uhr

Moin,

ich habe das Rezept auch schon ausprobiert.

Einfach lecker kann ich da nur sagen.

Gruß rapau13

Kuhkie

12.11.2009 13:48 Uhr

Sehr, sehr leckeres Rezept. Schade, dass die Sterne-Wertung so schlecht ist (habe gleich mal ein paar Sternchen draufgelegt)!

Ich hab die Bratwurst ganz weggelassen (hab keine mehr gekriegt) und stattdessen ein bisschen mehr Kasseler reingeschnipselt. War auch super. Außerdem hab ich noch ne gelbe Paprika mit rein (für mehr Farbe) und eine Stange Lauch statt Lauchzwiebeln.

Creme fraîche hab ich nicht untergerührt, sondern nur ganz zum Schluss einen Klacks dazu getan. Ist auch bei meinem Freund sehr gut angekommen ... und ich freu mich auf den übriggebliebenen Rest, den ich mir heute zu Mittag schmecken lassen werde ;)

angelika1m

12.11.2009 20:11 Uhr

Hallo Kuhkie,

danke für den netten Kommetar und die sehr gute Bewertung des Rezeptes.
Abwandlungen je nach Geschmack finde ich völlig in Ordnung !

LG, Angelika

rtz

06.01.2010 20:45 Uhr

Hallo,
ich bin eigentlich kein großer Suppenfreund, aber ich muß sagen ich war begeistert!!! Schnell zubereitet, alle Zutaten schnell zur Hand und super lecker. Selbst die Kinder waren begeistert, vorallem weil ich die Möhren zu Herzen und Blüten geschnitten hatte...
Vielen DANK!!

angelika1m

09.01.2010 18:49 Uhr

Hallo rtz,

da hast Du Dir besonders viel Mühe gegeben bei der Zubereitung ! Hast Du vielleicht auch ein Foto davon gemacht ?
Kinder mögen ja auch den süsslichen Geschmack oft gern.
Danke für die so gute Bewertung.

LG, Angelika

hessenluder

26.01.2010 15:30 Uhr

Mhhhhhhhhh,
einfach und super lecker, ich wäre nie darauf gekommen getrocknete Aprikosen in einen Eintopf zu geben. Klasse. Und die Bratwurst-Klößchen kannte ich auch noch nicht, werde ich demnächst öfter im Eintopf verwenden.
Danke für das schöne Rezept.
GLG shedevil

garodaflo

25.07.2010 15:19 Uhr

Hallo, habe das Rezept heute gekocht. Ich bin einfach nur begeistert. Konnte gar nicht mehr aufhören zu essen. Vielen Dank! Schöne Grüße G.Huber

angelika1m

25.07.2010 20:40 Uhr

Hallo,

so viel Lobesworte höre ich gerne ! Danke auch für die sehr gute Bewertung !

Und auf deine KM bezogen, möchte ich mich gar nicht mit fremden Federn schmücken *smile*, denn : ....es ist alles nur geklaut....und ein wenig abgeändert.

LG, Angelika

innikola

01.10.2010 13:03 Uhr

Dieser Eintopf ist wirklich unglaublich lecker! Erstmal skeptisch wegen der Aprikosen - Möhren sind ja auch schon süß - waren wir beim Essen dann total begeistert, was für eine tolle Kombination sich aus den Zutaten ergibt. Den Kümmel habe ich weggelassen - mögen wir nicht - dafür einen TL Majoran ganz zum Schluss zugefügt. Auch die Bratwurst fand ich nicht unbedingt nötig und habe nur mit Kasseler gekocht; aber probieren werde ich das bestimmt mal. Ich habe den Eintopf so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln ganz weich waren und alles noch besondes sämig gemacht haben.
Ein großes Lob!

april0400

05.10.2010 21:18 Uhr

Ich habe den Eintopf gestern gekocht. Ich fand das sehr interessant mit den Aprikosen. Ich wäre nie auf die Idee gekommen die damit rein zu tun. Ich war erst ein wenig skeptisch, aber zu unrecht. Es hat echt gut geschmeckt. Das habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht. Wobei ich noch anmerken muß das ich beim nächsten Mal lieber mehr Bratwurst nehme und kein Kasseler. Kasseler ist nicht ganz so mein Ding.

AnneNimm

23.10.2010 11:00 Uhr

Ich war erst skeptisch wegen der Aprikosen, aber der Eintopf schmeckte wirklich klasse. Wird jetzt dauerhaft auf unserer Speisekarte zu finden sein!

angelika1m

29.10.2010 21:59 Uhr

Hallo,

das freut mich, dass dieser Eintopf bei Euch so gut angekommen ist.
Vielen Dank auch für die so gute Bewertung.

LG, Angelika

ekmekm

09.01.2011 16:29 Uhr

Hallo,

hat der ganzen Familie gut geschmeckt, die Aprikosen geben den letzten Pfiff.

LG, Elke

angelika1m

07.03.2011 21:02 Uhr

Hallo Elke,

so viel LOb zum Rezept freut mich natürlich sehr ! Danke auch für die so gute Bewertung.

LG, Angelika

Ginmine

11.08.2011 16:58 Uhr

Also wir fanden den Eintopf super lecker! Einfach & köstlich, mein Mann ist hin und weg... nur zum Empfehlen...

angelika1m

11.08.2011 20:53 Uhr

Hallo Ginmine,

über Deine sehr positive Rückmeldung freue ich mich ebenso wie über die Bestnote. Dankeschön !

LG, Angelika

Cherry_Chili

10.11.2011 15:53 Uhr

Wirklich ein leckerer Eintopf!!!
Passt perfekt in diese kalte, dunkle Jahreszeit und wird es bei uns jetzt öfter geben!

angelika1m

01.12.2011 20:57 Uhr

Hallo,

über den positiven Kommentar und die so gute Bewertung freue ich mich.
Dankeschön auch für das Foto zum Rezept !

LG, Angelika

sagitario11

07.02.2012 20:51 Uhr

Hallo,

Ich habe gestern den Entopf gemacht zwar buschtäblich, jedoch mit Aprikosen in der Dose. Die haben sich ausgelöst, aber der hat trotzdem super, mega lecker geschmekt, mein Lebenspartner war sehr begeistert und wir wollen sicher das Rezept mal wieder machen.

vielen, leiben Dank für das Rezept.

1040christina

10.02.2012 10:48 Uhr

habe gestern einen neuen eintopf gesucht
und bin auf dieses rezept gestoßen...

ich muss sagen einfach nur super LECKER!!!!
habe leider kein bild gemacht ...da der eintopf in null koma nichts leer wahr..aber
den wird es bei uns öfter geben!!!

angelika1m

26.05.2012 22:47 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die so positive Rückmeldung und die vielen Sternchen !

LG, Angelika

sunshine_reggae

17.03.2012 15:04 Uhr

Ich war wirklich skeptisch, aber das Rezept ist super. Ich habe aber Cranberries genommen, da ich keine Aprikosen mehr zu Hause hatte.

angelika1m

26.05.2012 22:48 Uhr

Hallo,

ich bedanke mich für\'s Ausprobieren, die so gute Bewertung und die Anregung, dass Cranberries auch gut darin schmecken !

LG, Angelika

Gartenliebe

12.07.2012 17:11 Uhr

Angelika, lieben Dank für das schmackhafte, außergewöhnliche und unglaublich leckere Gericht! Nicht nur - aber gerade auch - für nasse & kalte Herbst- und Wintertage (und bei unseren Frühlings- und Sommerbedingungen gibt es auch genügend Anlässe zur Zubereitung!!).

LG von der Gartenliebe

angelika1m

12.07.2012 19:03 Uhr

Hallo Gartenliebe,

wie schön, dass der Eintopf euch bei dem herrschenden Sommerwetter ein wenig Wärme und Seelentrost war *grins*. Ich freue mich jedenfalls über die tolle Rückmeldung und die Superbewertung !!!

LG, Angelika

Nike09

01.10.2012 19:41 Uhr

Hallo Angelika,

habe eben dein Rezept probiert. Finde ich seeehhhhhr lecker! Habe nur noch einen TL Paprikapulver rosenscharf drangegeben.... und hatte nur Bratwurst, keinen Kasseler - war aber völlig okay.
Freue mich darauf, den Rest morgen in der Mittagspause essen zu können - da werden mich einige beneiden. ;)
Ganz klasse Rezept, mir gefällt die Schärfe in Kombination mit der Süße.

GLG Nike :)))

angelika1m

01.10.2012 21:24 Uhr

Hallo Nike09,

ja, die interessante Würze gibt dem Eintopf den Pfiff und die fleischliche Einlage ist absolut variabel. Das glaub\' ich, dass da morgen einige \"Pottkieker\" lange Zähne machen *grins*.
Danke für den netten Kommentar und die tolle Bewertung !

LG, Angelika

PicassoC4

05.10.2012 18:22 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt interessant.
Ob ich wohl die Möhren durch Kürbis ersetzen kann, da mein Sohn leider eine Möhrenallergie hat? Hat da jemand Erfahrung?
Würde mich über eine Antwort freuen. Danke!

LG, Petra

angelika1m

05.10.2012 19:10 Uhr

Hallo,

ich hätte keine Bedenken z. B. Hokkaido als Kürbis reinzuschnippeln. Der hat eine schöne Farbe und schmeckt auch leicht süßlich.

LG, Angelika

Fietelino

06.01.2013 13:07 Uhr

Hallo liebe Angelika,

wir haben gerade Deinen leckeren Eintopf zum Mittag gehabt. Was soll ich sagen. Mein Mann und ich saßen sprachlos am Tisch und haben nur genossen. Der Eintopf ist ja sooooooooooooooooooo, sooooooooooo,sooooo mega lecker. Mir fehlen die Worte. Vielen, vielen Dank für das sooooooooooo tolle Rezept. Dafür 5 Sterne. ( Mehr geht ja leider nicht.)

Bilder habe ich hoch geladen.

LG Birgit

angelika1m

06.01.2013 16:29 Uhr

Hallo,

das freut mich, dass ihr den Eintopf so gerne gegessen habt ! Was will man mehr !
Danke auch für die vielen Sterne.
Auf die Bilder bin ich nun schon gespannt !

LG, Angelika

angelika1m

14.02.2013 18:01 Uhr

Hallo,

dankeschön für die tollen Bilder zum Rezept !

LG, Angelika

Ginmine

07.03.2013 16:03 Uhr

Wir lieben diesen Eintopf, allerdings lasse ich die Aprikosen weg. Gerade mit der Creme fraiche ist das soooo lecker. Ich verwende dein Rezept schon länger, vielen Dank!!!
LG

Fietelino

26.03.2013 20:30 Uhr

Hallo,

auch wenn ich meine Beurteilung schon abgegeben habe muß ich noch einmal sagen wie lecker dieser Eintopf ist. Mein absoluter Lieblings-Eintopf.

Lecker, lecker, lecker.

angelika1m

07.04.2013 19:58 Uhr

Hallo Fietelino,

freut mich sehr, dass dieser Eintopf ein Lieblingsessen ist. Wir mögen ihn auch sehr gern !

LG, Angelika

aneli53

31.08.2013 21:40 Uhr

hallo angelika 1m

heute habe ich das Rezept ausprobiert. es war super. Einfach zu kochen, leckere Zutaten und geschmacklich ein kracher. Ich habe creme fraiche aber nicht als Häubchen aufgesetzt sondern in den eintopf gegeben. Es war lecker. Damit haben wir ein weiteres Rezept, was öfter auf dem Speiseplan stehen wird. Hab vielen Dank dafür.

LG anne

Dornrose-Roeschen

16.12.2013 18:42 Uhr

Dieses gericht ist einfach der Hammer!

Meine Eltern lieben dieses Gericht und fragen mich immer wenn ich das gekocht haben, wann ich es wieder koche.

Top! :)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de