Zutaten

Mu-Err-Pilze
200 g Glasnudeln
300 g Huhn
100 g Karotte(n)
Paprikaschote(n), rot
100 g Champignons
Frühlingszwiebel(n)
50 g Blattspinat, frisch
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Basilikum, frisch
4 EL Öl
1 1/2 TL Curry
2 TL Sojasauce
1/2 TL Ingwer, frisch, fein gehackt
100 ml Kokosmilch, ungesüßte
100 ml Suppe (Hühnersuppe), klare
Zitrone(n) - die Schale
  Salz
  Curry
  Stärkemehl
  Zitronensaft
  Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 246 kcal

Mu-Err-Pilze 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Wasser abgießen, die harten Knorpel aus den Pilzen ausschneiden, Pilze in gleich große Stücke schneiden. Glasnudeln mit der Schere in ca. 10 cm lange Stücke schneiden und 5 Minuten in warmes Wasser legen. Nudeln abseihen und abtropfen lassen. Hühnerfleisch in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Karotten der Länge nach halbieren und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Paprika in dünne Streifen schneiden. Champignons und Jungzwiebeln in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Spinatblätter in mundgerechte Stücke zupfen. Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum in feine Streifen schneiden. Im Wok 2 EL Öl erhitzen, Fleisch salzen, in Stärke wenden, abklopfen und im heißen Öl unter Rühren rasch anbraten - eventuell in zwei Arbeitsgängen. Fleisch mit Curry bestreuen, mit Sojasauce ablöschen und kurz erhitzen. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Wok mit heißem Wasser ausspülen und mit Küchenpapier auswischen. Übrigen 2 EL Öl im Wok erhitzen, Karotten, Paprika, Knoblauch und Ingwer darin unter Rühren kurz anbraten, Mu-Err-Pilze und Champignons zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute braten. Kokosmilch und Suppe zugießen, abgeriebene Zitronenschale und Hühnerfleisch untermischen und ca. 3 Minuten köcheln; nach Geschmack mit wenig Curry nachwürzen. Glasnudeln untermischen, kurz aufkochen und den Spinat unterrühren. Gericht mit Salz, Sojasauce und Zitronensaft abschmecken, mit Jungzwiebelringen und Basilikum bestreut servieren.