Spritzgebäck

muss nicht in den Kühlschrank, mit Eigelb
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Butter
250 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
Eigelb
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Aroma (Zitronenschale) oder Orangenfrucht
500 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren, nach und nach den Zucker, den Vanillinzucker, das Eigelb, das Salz, die Zitronenschale/Orangenfrucht unterrühren. So lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und eine gebunden Masse entstanden ist. Weizenmehl mit Backpulver mischen, sieben und portionsweise mit der Milch bei mittlerer Stufe unterrühren.

Den Teig durch einen Fleischwolf mit Spezialaufsatz spritzen, in Stücke von beliebiger Länge schneiden und auf das Backblech legen.

Ober-/ Unterhitze 180 - 200°C (vorgeheizt), Heißluft 160 - 180°C (vorgeheizt), Gas ca. Stufe 3 (vorgeheizt), Backzeit ca. 15 Minuten.

Kommentare anderer Nutzer


karin28

15.11.2009 17:56 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! Es kam mir genau richtig, ich hatte Eigelb über, weil ich Nussmakronen (mit Walnuss) hier aus dem Chefkoch gebacken habe und ein Eigelbrezept benötigte.

Also Eigelbverwertung und (Kinder-)Arbeitsbeschaffungsmassnahme, was will man mehr.

Gruß vom Rhein
Karin
Kommentar hilfreich?

karin28

15.11.2009 18:12 Uhr

Achso, noch was vergessen, ich habe ein Foto gemacht, ist in meinem Album kann ich aber ohne Krönchen nicht hochladen.
Gruß vom Rhein
Karin
Kommentar hilfreich?

Opakochtgut

08.12.2010 16:39 Uhr

Hallo berlinfan,

Einfach Super, die schmecken sehr lecker. Danke für dein Rezept. ich werde noch ein paar Bilder hochladen.

Gruß

Hans
Kommentar hilfreich?

groviv

17.11.2012 19:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bin auf dieses Rezept gestoßen, um übrig gebliebene Eigelbe zu verwerten. Leider habe ich keinen Fleischwolf und habe es statt dessen mit einem Spritzbeutel versucht...... da dies nicht funktionierte, bzw. viel zu schweißtreibend war, habe ich den Teig einfach ca. 0,5cm dick ausgerollt und ausgestochen ;-) Funktioniert bestens! Das Rezept ist super! Ich werds bestimmt nochmal nach Anschaffung einer Spritzgebäckpresse machen!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de