Gefüllte Gans

Füllung mit Knödelteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Gans
  Salz
  Majoran
  Ingwer
  Für die Füllung:
Brötchen, altbacken
Ei(er)
90 g Butter
 n. B. Milch
  Petersilie
  Salz und Pfeffer
  Muskat
 n. B. Wasser
  Mehl zum Binden
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gans innen und außen mit Salz, Majoran und Ingwer einreiben. Für die Füllung die Brötchen vom Vortag in Milch einweichen und wieder fest ausdrücken. Die Eier und die mit der Petersilie geschmolzene Butter zusammen verrühren und zu den Brötchen geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und vermengen.

Die fertige Füllung in die Gans füllen und diese zunähen. Die so vorbereitete Gans mit der Brust nach unten in eine Fettpfanne legen, mit 4 bis 5 Esslöffel heißem Wasser begießen und in den mittelheißen Backofen (160 – 175°C) stellen. Langsam weich braten (durchschnittlich 2 bis 3 Stunden), wobei die Gans nach ca. 1 Stunde Bratzeit umgedreht werden muss.

Während der ganzen Bratzeit häufig übergießen und das sich ausbratende Fett abschöpfen. Nach beendeter Bratzeit das Fett vollkommen abgießen und den Bratenrückstand mit etwas Wasser aufkochen und mit Mehl binden.

Die Gans tranchieren, die Füllung herausheben und als Beilage servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Teufelstern

25.12.2009 18:49 Uhr

Die Gans war wirklich lecker,ich habe auch ein Foto hochgeladen.
LG Sabine
Kommentar hilfreich?

Julcheeen

16.12.2012 08:15 Uhr

Hab mal ne Frage... Unsere Gans wiegt 6kg geht das trotzdem so? Oder müssen wir mehr nehmen?
Kommentar hilfreich?

zimmerpalme

16.12.2012 09:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme an, die Frage bezieht sich auf die Füllung.
Da diese sehr gut aufgeht, wird sie die Gans ausfüllen. Es ist aber auch kein Problem ein oder zwei Brötchen mehr und entsprechend auch mehr Butter etc.zu nehmen.
Ich hatte letzte Woche eine 4,5 kg Gans und die Füllung hat am Brustkorb die Haut fast zum platzen gebracht, so ist sie aufgegangen.
Gutes gelingen.

LG Eva
Kommentar hilfreich?

zimmerpalme

16.12.2012 11:44 Uhr

Ich möchte zur der Füllung noch ergänzen, dass diese sehr gut vermengt werden muss und beim Einfüllen noch sehr flüssig ist.
Kommentar hilfreich?

Julcheeen

24.12.2012 15:31 Uhr

Oh! Danke! Meine Mutter und ich werden sie heute machen (; oder besser gesagt, vorbereiten. Ich freu mich schon tierisch. Und sorry, dass ich bei der Frage nicht genau ausgedrückt hab ;D Aber ja. Ich habe die Füllung gemeint (;
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de