Mosaik - Schnitten

Kakaomasse mit Butterkeksen (Butterbiskuit)
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
9 EL Zucker
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
125 g Butter
400 g Kekse (Butterkekse)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier und Zucker so lange miteinander mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das Kakaopulver zugeben und unterheben.

Die Kekse zerkleinern (nicht zu fein zerkleinern).

Inzwischen die Butter zerlassen und abkühlen lassen.

Nun die Kakaomasse mit den Kekskrümeln zu einer Masse verarbeiten. Die lauwarme Butter zugeben und unterarbeiten.

Nun Alufolie auf der Arbeitsfläche ausrollen und die Masse auf die Mitte geben. Alles mit Alufolie einrollen und fest dabei zusammen drücken. Dabei die Rolle entweder rund formen oder zu einem Dreieck drücken. In den Tiefkühlschrank geben und 2 Stunden ruhen lassen.

Anschließend die Masse in Schnitten schneiden und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


nikeHH

03.04.2008 23:39 Uhr

hallo,

in den tiefkühlschrank ??????


das rezept erinnert mich ganz arg an "kalten hund ", aber der wird im kühlschrank gekühlt und nicht eingefrohren.

bitte klär uns auf

danke

Maren

nildere

04.04.2008 09:59 Uhr

Wenn man die Mischung nur im Kühlschrank warten last kann man es nicht ordentlich schneiden. Und noch, das ganze mit dem Butter verbindet sich es mehr im tiefkühl ;)

Den noch als Alufolie kann man auch Plastik tüte benutzen womit man es in die mitte schneidet und durch die Länge es benutzt. Nach dem tiefkühl ist es en bisschen schwierig die Alufolie trennen.

Aber sehr lecker… viel Spaß…

AMINATO

18.05.2008 20:46 Uhr

ich hab mal eine frage da sind ganze eier drin und die werden nicht gar stinkt es nicht dann nach eier?
aminato

nildere

20.05.2008 15:32 Uhr

Hallo Aminato,

Nein überhaupt nicht, probiere es aus dir wird es schmecken. Das mit dem ei und zucker mixen löst das problem.

Viel vergnügen...

AMINATO

20.05.2008 17:27 Uhr

Hey,erstmal vielen dank fuers zuerueck antworten,ich werde es bestimmt versuchen es sieht sehr lecker aus eigentlich ,deswegen bekommst du von mir ganze5sterne

tschau aminato

pera

03.07.2009 14:07 Uhr

Hallo Nildere,

diesen Mozaik Pasta habe ich früher sehr oft gemacht.
Sehr gut vorzubereiten und dann schnell serviert.

Ich wollte jedoch noch anmerken dass ich keine Alufolie
verwenden würden,aus Gesundheitsgründen.

Ich habe immer eine innen saubere(nicht verwendete)
Plastiktüte verwendet.

LG

Pera

nildere

05.02.2010 08:48 Uhr

das stimmt ich mache es auch mit plastik stesch folien...

Hüngerchen83

29.08.2010 19:40 Uhr

Hallo!
Also dieses Rezept ist wirklich lecker! Und bei meinem Mann auch sehr gut angekommen! Ich habe nur die Hälfte der angegebenen Butterkekse verwendet! Dafür allerdings noch ein paar Rochers zerkleinert und damit verfeinert! Saulecker! :-D

Vielen Dank
Astrid

nildere

26.04.2011 11:36 Uhr

danke dir auch, viel spass bei naechster versuch...

Blueshirtxxl

26.05.2012 09:14 Uhr

afiyet olsun, das ist der berühmte Mozaikpsta!

Blueshirtxxl

26.05.2012 09:12 Uhr

ich mache den Kuchen ohne Eier, sonst aber in etwa gleich. Vanillezucker tu ich noch rein. Den Zucker vermische ich erst mit dem Kakaupulver und dem Vanillezucker, dann klumpts nicht. Und ich nehme zusammen 125 Gramm Fett, und zwar 100gr Butter und 50 gr Palmin. Butter und Palmin flüssig machen in der Mikrowelle, dann das Zucker/Kakaugemisch reinrühren, löst sich gut in der warmen flüssigen Butter auf, dann die zerbröselten Butterkekse rein (ein paar mal umrühren, dann in eine mit aufgeschnittener Gefriertüte ausgelegten Kastenform einfüllen, die Folie zuklappen bisschen in Form drücken und ab in den Gefrierschrank. Wenn richtig kalt rausnehmen, auspacken und mit Kokosraspeln bestreuen, schneiden, servieren ....guten appetit, oder auch afiyet olsun

nildere

26.05.2012 11:50 Uhr

ist auch gut, aber da ist wichtig nicht viel kram zu machen. Schnel schenll... :))

PriseSalz

23.08.2013 14:31 Uhr

Ich habe die Schnitten schon einige Male zubereitett, es kam bei meinen Gästen immer wieder gut an! :)
Ich kann es nur jedem weiterempfehlen, der in kurzer Zeit etwas unvergesslich leckeres zaubern will!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de