Spreewälder Eierpunsch I

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1/2 Liter Wein, weiß
1/2 Liter Wasser
260 ml Rum oder Weinbrand
250 g Zucker
Zitrone(n)
Ei(er)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier und Zitronensaft schaumig rühren. Zucker, Weißwein, Wasser und Rum dazugeben, alles langsam bis fast zum Siedepunkt erhitzen, dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen.
Sehr heiß in feuerfeste Gläser servieren.

Kommentare anderer Nutzer


nanncy100

22.09.2003 08:09 Uhr

Ziemlich aufwendig,
hier meine Version der Rostbrätel.
Ca. 3 Scheiben Schweinekamm pro Person, ohne Knochen in ganz dünne Scheiben schneiden. Am besten selber schneiden.
Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer einreiben. Nun kommt "Vegta", Gewürz aus Kroatien (aus dem " Real oder Auslandsgewürzladen), auch eingerieben. Zum Schluß ganz klein gehackten Knoblauch drüber streuen. Das Marinieren wie gewohnt, blos beim Bier aufpassen, daß die Gewürze nicht abspülen.
Wichtig ist vor dem Grillen den Knoblauch entfernen.
Geschmack super und man stinkt nicht nach Knoblauch.
Guten Appetit.
Vielleicht gibt es ja noch ein paar schöne Grillabende.
Gruß Jürgen
Kommentar hilfreich?

sbreuer

13.10.2003 17:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Entweder stehe ich auf der Leitung oder irgendwas stimmt hier nicht. Merkwürdiger Kommentar *g*
Kommentar hilfreich?

Jerchen

22.01.2004 16:48 Uhr

Hicks!

Wer oder was haben Rostbrätel (weiß noch nicht einmal was das ist...) mit einem Eierpunsch gemein???

LG Jerchen
Kommentar hilfreich?

jamjamcu

19.12.2006 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich hatte diesen Eierpunsch am Samstag statt einer Vorsuppe so zum einstimmen meiner Gäste gemacht. Und ich muss sagen er war super lecker!!!
Werde überlegen diesen auf meine Liste für die Silvestergetränke aufzunehmen!

Gruß

Mirjam
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de