•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Zucker
500 g Haselnüsse
500 g Sultaninen
200 g Zitronat
200 g Orangeat
10  Ei(er)
250 g Butter
2 TL Zimt
1/2 TL Gewürznelke(n)
10 g Pottasche
200 g Semmelbrösel
6 EL Mehl, evtl. mehr
12 cl Cognac
3 Pck. Kuchenglasur (Schokoglasur)
1 Pck. Oblaten, 7 cm
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitronat mit Orangeat und Sultaninen durch den Fleischwolf drehen (ich nehme die Küchenmaschine). Den Cognac darübergießen, mit den gemahlenen Nüssen abdecken und über Nacht stehen lassen.

Dann alle übrigen Zutaten dazu, mit zerlassener Butter (die wieder abgekühlt ist) vermengen. Auf die Oblaten streichen. Das Blech nicht fetten. Einmal Probe backen 20-25 Minuten bei 200 - 220°C.

Da der Teig sehr klebrig ist, mache ich mit einem Esslöffel eine kleine Portion auf eine Oblate und habe daneben ein kleines Schälchen Wasser stehen, worin ich den Zeigefinger immer befeuchte und damit den Teig auf der Oblate glatt streiche.

Diese Lebkuchen kommen immer gut an und eine Dame aus einer Bäckerfamilie sagte, dass sie selbst noch nie so gute Lebkuchen gegessen hätte.