Zutaten

1 kleiner Rotkohl (ca. 750 g)
50 g Schmalz (Gänseschmalz)
Äpfel, säuerliche (z.B. Boskop)
 n. B. Preiselbeeren (Glas)
Lorbeerblatt
Nelke(n)
1 EL Pfeffer - Körner, rote
1 Glas Rotwein, trockener
2 EL Aceto balsamico
1 EL Essig (Rotweinessig)
2 Würfel Brühe
 n. B. Zucker
1 Stange/n Zimt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von dem Kohlkopf die äußeren, unansehnlichen Blätter entfernen, dann den Kopf in Achtel schneiden und auf einem Gurkenhobel (oder ähnlichem) in dünne Streifen schneiden.

Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen und die Kohlstreifen unter Rühren darin ordentlich anschmoren. Die geschälten, in Stücke geschnittenen Äpfel zugeben. Die Preiselbeeren, das Lorbeerblatt, die Nelken und die roten Pfefferkörner unterrühren. Den Rotwein aufgießen und das Kraut mit Aceto Balsamico und Rotweinessig würzen. Mit Brühwürfeln und nach Bedarf mit Zucker abschmecken. Die Zimtstange dazugeben. Leise köcheln lassen, bis das Kraut weich ist, aber noch Biss hat. Zum Schluss die Zimtstange herausnehmen,

Das Kraut als Beilage zu gebratenem Rehrücken, Ente oder Gans mit Knödeln servieren.

Anmerkung: Die Kochzeit beträgt (bei doppelter Menge) ca. 2 Stunden.