Zutaten

1/2  Zwiebel(n)
1 EL Butter
250 ml Milch
Kartoffel(n), mehlig kochend
80 g Meerrettich, frisch (wichtig!), die Menge muss individuell bestimmt werden!
100 ml Sahne
 etwas Salz und Pfeffer, weißer
1 TL Zucker
1/2 Tasse Milch, lauwarme
1 Handvoll Basilikum
1 Handvoll Rotkohl, zu Julienne geschnitten
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel würfeln und in der Butter glasig anbraten. Mit der Milch ablöschen, salzen, die Kartoffel schälen, würfeln und dazugeben. Den Meerrettich putzen, würfeln und dazugeben, alles weich köcheln lassen. Achtung wichtig: wirklich frischen Meerrettich verwenden und nicht zu lange kochen lassen, sonst wird er bitter! Die Sahne dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, alles fein pürieren und durch ein Sieb geben.

Die lauwarme Milch mit den Basilikumblättern schaumig aufmixen.

Das Blaukraut in feine Streifen schneiden, frittieren, auf Küchenkrepp entfetten und salzen.

Anrichten: Die heisse Suppe in ein Glas geben, den Schaum darauf gleiten lassen und mit den Blaukrautstreifen garnieren.

Am besten aus dem Glas trinken! Das Anrichten geht natürlich auch im Teller.