Spaghetti - Carbonara

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Nudeln, Spaghetti
3 EL Butter
1 EL Öl (Oliven)
200 g Speck, durchwachsen
50 ml Sahne
Ei(er)
1 Prise(n) Cayennepfeffer
  Salz und Pfeffer
  Parmesan, gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und den fein gewürfelten Speck knusprig anbraten.
Sahne, Eier und Käse vermischen und kräftig mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer abschmecken.
Die abgetropften Spaghetti mit der in kleinen Stückchen zugegebenen Butter mischen, den Speck und die anderen Zutaten untermengen.
Sofort heiß servieren!
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


SafariKombüse

19.02.2002 12:43 Uhr

Auch ohne Sahne und Butter verdammt lecker.
Kommentar hilfreich?

vatel28

16.11.2012 11:27 Uhr

richtig ... das muss auch ohne Sahne sein ... ein oder zwei Eier mehr und viiiieeel Parmesan, Sahne weglassen und dafür etwas Kochwasser von den Nudeln dazu und das ganze ist auch wirklich eine Carbonara ...
Kommentar hilfreich?

juti

16.01.2003 15:05 Uhr

Ein tolles Gericht. Die Zutaten hat man fast immer im Haus, es geht blitzschnell und schmeckt immer wieder lecker.
Kommentar hilfreich?

Hotzenplotz

18.06.2003 13:02 Uhr

Streng nach Vorgabe gekocht ist dieses Gericht für meinen Geschmack viel zu trocken. Man erhält keine Sauce sondern nur eine "Masse".
Mit reichlich mehr Sahne schmeckt es gut.
Kommentar hilfreich?

MEDuchet

02.09.2003 12:37 Uhr

Spagetti Carbonara sollen etwas trocken sein und nicht in Sauce schwimmen. MED
Kommentar hilfreich?

Masl

04.04.2010 16:51 Uhr

Das ist natürlich richtig, aber alles ist geschmackssache, und zum Glück kann man beim kochen mit den Zutaten variieren wenn man es kann und möchte.
Kommentar hilfreich?

StMenken64

08.09.2003 18:53 Uhr

Hallo,

die Geschmäcker sind verschieden - ich mag es auch lieber mit mehr Sauce - würde aber lieber mit Milch als mit Sahne verlängern!!
Geht das auch ?

Gruss Stefan
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Eclaire

19.12.2011 14:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, bei der klassischen Zubereitung, also nach Original italienischen Rezept, werden die rohen Eier unter die gekochten Spaghetti gemischt, die nur leicht stocken dürfen und nicht wie Rühreier durchgaren. Das Gericht ist daher trocken und hat keine Sauce. Im Original kommt noch Knoblauch hinzu und Pancetta (italienischer Speck).

VG
Eclaire
Kommentar hilfreich?

pepsi35

20.02.2012 21:25 Uhr

Schmeckt klasse geht schnell! PERFEKT! 5Sterne!
Kommentar hilfreich?

IsilyaFingolin

13.03.2012 12:35 Uhr

grüß euch,
mir hat das Rezept - im Original - sehr gut geschmeckt. ich hab genau die Hälfte gemacht und für morgen is noch was übrig geblieben.
Ich kenne Carbonara aus Italien auch nur so wie das Ergebnis war, also keine Soße im eigentlichen Sinne.

LG Isy
Kommentar hilfreich?

IsilyaFingolin

13.03.2012 12:36 Uhr

Ach ja, Butter hab ich schon genommen, allerdings hab ich die Nudeln selber gemacht ( schmeckt mir besser) und da is Butter schon recht hilfreich und nicht fett.
Kommentar hilfreich?

d-tail

21.08.2012 11:05 Uhr

Cayenne-Pfeffer? An einer Carbonara? Sorry, an eine Carbonara-Sosse gehört nur frisch gemahlener Pfeffer (reichlich). Aber ganz sicher kein Cayenne-Pfeffer.

Übrigens gefällt mir Koelkasts Version am besten.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Spaghetti - Carbonara
AnjaW1985
Anleitung von

Spaghetti - Carbonara

erstellt von AnjaW1985 am 14.05.2015

Schritt 1
Bauchspeck vorbereiten

Natürlich kann man auch schon fertig gewürfelten Bauchspeck nehmen, aber mir persönlich schmeckt es mit dem am Stück besser.

Als erstes muss du vorsichtig die Schwarte mit einem sehr scharfen Messer abschneiden.

Dann schneidest du das Stück in dünne Scheiben.

Bitte achtet beim schneiden aber auf die Knochen. In der Regel sind in jedem Stück Knochen drin. Ich sortiere mit die Scheiben immer nach Knochen und Nicht-Knochen.

Dann fängst du mit den Knochenscheiben an und schneidest die Knochen raus.

Nun kannst du, wenn du alle Knochen entfernt hast die Scheiben in kleine Würfel schneiden, ca. 5x5 mm groß.

Schritt 2
Spaghetti kochen

Fülle ca. 3-4 Liter Wasser in einen Topf und bringe es zum Kochen.

Nun gib ca. 1 TL Salz in das Wasser. Um zu überprüfen, ob es salzig genug oder versalzen ist, schmecke das Wasser am besten ab.

Nun gibst du die Nudeln in das kochende Wasser (bei mir sind es Ausnahmsweise Spiralnudeln, da meine Kinder noch keine Spaghetti essen können. Am Ende gibt es aber ein Bild mit Spaghetti). Sie werden jetzt ca. 10 Minuten bissfest gekocht.

Schritt 3
Sauce zubereiten

In der Zwischenzeit wo die Nudeln kochen, kümmern wir uns um die Sauce.

Als erstes wird das Öl auf hoher Flamme in der Pfanne erhitzt. Mann kann die Sauce auch in einem Topf machen, aber das Anbraten des Specks klappt dann nicht so gut.

Um zu prüfen ob das Öl heiß genug ist, halte einen Holzkochlöffel rein. Wenn es anfängt zu "brutzeln"  hat es die richtige Temperatur. Nun können die Speckwürfel in die Pfanne gegeben werden.

Während der Speck in der Pfanne angebraten wird (zwischen durch nicht das Wenden vergessen) schlagen wir die Eier in eine Schüssel und verquirlen es.

Nun fügt die Sahne hinzu und wieder verquierlen.

Wenn du den Parmesan zufügst, kannst du auch gleich die Gewürze mit rein tun. Bei mir kommt immer noch Muskat mit rein. Dann alles nochmals kräftig umrühren und abschmecken.

Kurz vor dem der Speck fertig ist wird der Herd auf niedrige Flamme runter gestellt. 

Der Speck sollte nun schön gebräunt und knusprig sein.

Nun unter schnellem stetigem Rühren die Eiersahne zufügen.

Unter Rühren die Sauce erwärmen. NICHT KOCHEN!!! Sonst fängt sie an zu stocken.

Schritt 4
Servieren

Sobald die Sauce die gewünschte Temperatur hat (geht eigentlich relativ schnell) und die Nudeln bissfest sind, kannst du sie in einem Sieb abgießen.

Zum Schluss Nudeln auf den Teller, Sauce drauf und fertig!

Guten Appetit!

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de