Spaghetti - Carbonara

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Nudeln, Spaghetti
3 EL Butter
1 EL Öl (Oliven)
200 g Speck, durchwachsen
50 ml Sahne
Ei(er)
1 Prise(n) Cayennepfeffer
  Salz und Pfeffer
  Parmesan, gerieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und den fein gewürfelten Speck knusprig anbraten.
Sahne, Eier und Käse vermischen und kräftig mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer abschmecken.
Die abgetropften Spaghetti mit der in kleinen Stückchen zugegebenen Butter mischen, den Speck und die anderen Zutaten untermengen.
Sofort heiß servieren!

Kommentare anderer Nutzer


SafariKombüse

19.02.2002 12:43 Uhr

Auch ohne Sahne und Butter verdammt lecker.

vatel28

16.11.2012 11:27 Uhr

richtig ... das muss auch ohne Sahne sein ... ein oder zwei Eier mehr und viiiieeel Parmesan, Sahne weglassen und dafür etwas Kochwasser von den Nudeln dazu und das ganze ist auch wirklich eine Carbonara ...

juti

16.01.2003 15:05 Uhr

Ein tolles Gericht. Die Zutaten hat man fast immer im Haus, es geht blitzschnell und schmeckt immer wieder lecker.

Hotzenplotz

18.06.2003 13:02 Uhr

Streng nach Vorgabe gekocht ist dieses Gericht für meinen Geschmack viel zu trocken. Man erhält keine Sauce sondern nur eine "Masse".
Mit reichlich mehr Sahne schmeckt es gut.

MEDuchet

02.09.2003 12:37 Uhr

Spagetti Carbonara sollen etwas trocken sein und nicht in Sauce schwimmen. MED

Masl

04.04.2010 16:51 Uhr

Das ist natürlich richtig, aber alles ist geschmackssache, und zum Glück kann man beim kochen mit den Zutaten variieren wenn man es kann und möchte.

StMenken64

08.09.2003 18:53 Uhr

Hallo,

die Geschmäcker sind verschieden - ich mag es auch lieber mit mehr Sauce - würde aber lieber mit Milch als mit Sahne verlängern!!
Geht das auch ?

Gruss Stefan

brigi

23.09.2003 12:31 Uhr

Die Kinder lieben dieses Rezept, Lieblingsspaghettis!!!!
Statt Speck nehme ich jedoch meistens Schinken.

Grüsse brigi

lucky1971

12.11.2003 13:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Grüsse von meinem Sohn , es hat sehr sehr lecker geschmeckt ! Kleine Abweichung vom Rezept :
1. Zum Speck gab es in der Pfanne noch eine Zwiebel klein gehackt dazu .
2. 100 ml Sahne und nochmal 100 ml Milch dazu, für etwas mehr Sauce.

Schnell, Einfach und vor allem Lecker :-)

cyrano

26.11.2003 09:56 Uhr

servus beinand,

trocken? - ist doch eh so schön fettig... bei mir gibt´s genau diese version heute abend wieder - mein speck macht sonst einen haltbarkeits-abgang ... danke für´s schöne rezept...

cy

renet

06.06.2004 18:10 Uhr

hi! ich brauche hilfe. ich soll wirklich den parmesan käse in die eier + sahne rein? und wieviel soll ich da rein machen? da ich den kommentar gelesen habe, dass es eine dickflüssige masse wird, habe ich sehr viel parmesan rein gemacht, das schmeckt jetzt allerdings nach einer parmesan sauce und ich glaube das soll es nicht. außerdem: soll die sauce nicht erhitzt werden? rohe eier sind doch nicht so gesund... danke für eure hilfe im voraus.

lg, renet

d-tail

16.11.2012 13:44 Uhr

Ja, der Parmesan kann in die Eier-Sahne-Mischung kommen - und dann verrühren. Ich nehme immer 2-3 Esslöffel - ist sicher Geschmackssache.

Mir scheint aber die Sossenmenge für 500g Spaghetti zu gering. Ich komme bei den Angaben immer mit 250 Gramm Spaghetti zurecht, was dann für 2 Portionen (bzw. 2 Personen) reicht.

renet

06.06.2004 18:16 Uhr

nachtrag: wieviel gramm sind 50 ml sahne? mein vater meinte es seien ca ein 1/4 eines 200 g becher sahne? und wenn das so ist, dann bekomme ich viel zu wenig sauce für 4 leute, das ist gerademal knapp über 1/4 liter (wenn so viel parmesan wie oben beschrieben (3-4 gehäufte esslöffel) darin ist).

ellmi1505

12.03.2010 18:07 Uhr

Hallo renet,

ich habe mal gelernt, dass wir in Mitteleuropa ganz gut dran sind, weil hier 1 ml nahezu exakt 1 g entspricht.

LG,
Ellmi

Schubi2305

17.06.2004 14:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei diesem Rezept stimmt etwas nicht, man kann mit 50 ml Sahne keine Soße für 4 Personen zubereiten. Außerdem ist unklar, ob die Soße gewärmt werden muss oder nicht? Ich würde mich über eine entsprechende Erklärung zu dem Rezept freuen. Auch sollte bei einen Rezept mit der Kennzeichnung "simpel" die Mengenangaben z. B. für den Parmesankäse genauer sein, damit auch Anfänger damit zurecht kommen. Wir haben es jedenfalls nicht geschafft mit diesem Rezept.

d-tail

16.11.2012 13:47 Uhr

Richtig. Siehe meinen Kommentar weiter oben.

Bei den Mengenangaben orientiere ich mich an einem anderen Rezept, einfach hier im CK bei der Rezeptsuche nach \"Koelkasts Spaghetti Carbonara\" suchen.

Sorry für die Schleichwerbung aber ich finde das andere Rezept von den Mengenangaben her einfach stimmiger.

Schneekatze

14.07.2004 14:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

War sehr lecker - Aber ich hab die Mengenangaben stark angepasst:

500g Spaghetti
400 g Speck, durchwachsen
250 ml Sahne
4 Ei(er)

Dann passt es genau für 4 Leute! :)

TommyG

30.08.2004 15:03 Uhr

Den Speck am Besten bei mittlerer Hitze ganz langsam ausbraten. So wird er schön knusprig. Aus der Pfanne nehmen und die Spaghetti im ausgebratenen Fett schwenken. Vom Herd nehmen und die Soße drüber. Aufpassen, daß die Soße nicht stockt (wegen der Eier). In die Teller und die Speckwürfel drüber.
Maaaaaaaaaaaaahlzeit.

Gruß
Tommy

abra123

06.10.2004 13:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo carbonara fans,
die zutaten sind genau wie ich sie auch verwende, mit ausnahme, dass ich noch ca. 100 - 150 ml brühe hinzufüge, damit das ganze keine "pampe" gibt.

zubereitung :
- speck bei mittlerer hitze ausbraten und in extra schale tun
- knoblauch in dem fett andünsten, pfanne vom herd ziehen
- hälfte der petersilie in die pfanne einstreuen
- spagetti nach abtropfen in die pfanne geben und durchmischen
- ei, sahne, pfeffer, salz verquirlen und in die pfanne einlaufen
lassen. brühe zugeben. bei mittlerer hitze alles gut durchmischen. fertig

aus der pfanne direkt auf die teller verteilen petersilie, speckwürfen und pfeffer drüberstreuen

gruss
von abra123

abra123

06.10.2004 13:37 Uhr

vergessen !!!! :

ich verwende 4 eier und ca 50 g parmesan der nach verquirlen unter die sauce gezogen wird

abra123

roterjen

30.12.2004 18:27 Uhr

Sehr lecker.. mit der sahne vorallem.. wenn einem das zu wenig fürssigkeit ist.. kann man auch onchn schuss milch zugeben.....

aber die butte finde ich auch unnötig.. das essen ist schon fett genug ;)
da muß man die spagetti nicht noch buttern...
meine meinung.

SEHR LECKER!!!!!

schasti

22.02.2005 15:05 Uhr

Sehr gut auch ohne Sahne, dafür wird der Speck mit einem Glas Weißwein abgelöscht.
LG
Schasti

delphifun

31.03.2005 19:50 Uhr

Das Rezept ist superlecker!! Habe nur die Butter weggelassen und dafür die Soße ein bisschen mit Sahne und Milch verlängert. Werd ich also auf jeden Fall wieder mal machen....

karianne

20.04.2005 10:53 Uhr

Das war ein Wunschessen von meinem Mann und er fand das Rezept sehr gut! Werde ich öfters machen! :)

Leas-Mama

23.04.2005 18:16 Uhr

Lecker,lecker,lecker kann ich nur sagen. Superrezept

charlie

09.06.2005 20:22 Uhr

Ich hab das Rezept gestern gemacht und das war super lecker. Hab allerdings 1 Ei mehr genommen. ;-)

LG
charlie

moli

27.08.2005 21:01 Uhr

Das Rezept war sehr lecker, da ich noch nicht so geübt bin, allerdings auch sehr scharf ;-). Es hatte aber was! Ich werde es noch einmal probieren, diesmal etwas weniger scharf.

lg
moli

sanjing

01.11.2005 17:36 Uhr

Ich mache das Rezept auch fast gleich. Nehme aber auch keine Butter, aber streue noch frische Petersile zum Schluss oben drauf. Schmeckt mit Speck oder "normalem" Schinken finde ich!

pittoresque

05.11.2005 19:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich lasse den Speck immer vorsichtig in meiner Wok-Pfanne aus, in wenig Öl und Butter. Die Pfanne nehme ich, weil ich die ganze restliche Zubereitung drarin durchführe - eine normale Pfanne mit hohem Rand tut's natürlich auch! Hinzu kommt noch eine sehr fein geschnittene Zwiebel (oder besser 2-3 Schalotten), die glasig gedünstet wird, gegen Ende des Dünstens noch Knoblauch nach Belieben (gehackt oder zerdrückt, ich nehme 3-4 Zehen) dazu.

Hier hinein gebe ich die Sahne (mehr als in dem Rezept angegeben, vielleicht einen 3/4-Becher, was so im Kühlschrank rumsteht und weg muss...) und koche es auf.

Ich nehme dann 3-4 Eier, verquirle diese mit dem Parmesan - frisch gerieben - und einer guten Portion fein gehackter Petersilie sowie einer Prise Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, der dem Gericht seinen Namen gibt. Parmesan in der Soße kann man sparsam verwenden, lieber nach dem Servieren noch etwas drüberhobeln.

Die fertigen, abgegossenen Nudeln kommen in die Wok-Pfanne und werden mit der Schinkensahne vermischt (vom Herd nehmen!!). Anschließend gebe ich die Parmesan-Eiermasse drüber und mische alles zügig. Sofort servieren.

Änderung ggü. dem Rezept: weniger Butter, mehr Sahne, mehr Ei, + Zwiebeln, + Knoblauch, + Petersilie, + schwarzer Pfeffer. - Cayennepfeffer

"Carbonara" heißt "Köhlerin". Der grob gemahlene schwarze Pfeffer, der zum Schluss auch noch auf dem Teller drüberkommt, soll nach Kohlenstaub aussehen.

Tip: Und wem das alles zu trocken wird - ist mir auch schon passiert -, der kann einfach ein paar EL von dem Nudelwasser aufheben und untermischen.

Hilde11

10.12.2005 18:35 Uhr

So einfach und so lecker! Auf der Suche nach einem schnellen Rezept für heute Abend, habe ich dieses Rezept nachgekocht. Bis auf eine Knoblauchzehe, die ich mit dem Speck mit angebraten habe, wurde an den Zutaten nichts geändert. Für unseren Geschmack genau das Richtige. Danke!

Liebe Grüße Hilde

beneddi

14.01.2006 20:12 Uhr

Meine Kids und ich fanden das Rezept oberlecker. Ich habe nur etwa mehr Sahne zugegeben, um etwas mehr Sosse zu bekommen, auch wenn die Sahne nicht ins Original-Carbonara gehört. So wird es Carbonara bei uns jedenfalls öfter geben.

LG Manu

Dookie

18.01.2006 11:12 Uhr

So ähnlich mache ich es auch. Ich nehme (wie anscheinend doch mehrere Leute hier) auch Zwiebel und Knoblauch dazu. Den Speck lasse ich erst aus (ohne Fett) und dann kommen die geschnibbelten Zwiebel dazu. Die braten im Speck-Fett. Und dann noch ein paar Zehen Knoblauch dazupressen. Dann Schlagobers dazugeben und aufkochen. Dann die Spaghetti und darüber dann Parmesan. Die (Original?)-Version wie von bge beschrieben find ich laaaaaaaaangweilig, das sind ja dann nur mehr Nudeln mit Eiern -.- Naja wem es schmeckt...

Korsar

21.01.2006 22:19 Uhr

Ich kenne genau diese Carbonara aus Italien und ich finde sie einfach perfekt.

Es ist bekannt, das in Deutschland lieber mehr Sauce, am besten mit reichlich Sahne oder Schmant, verlangt wird, aber nicht hierbei. Ein italienischer Freund von mir mag keine Sahne und läßt diese komplett weg. Richtig gewürzt geht auch das. Ich aber leibe die Spagetti genau so, wie hier im Rezept beschrieben. Nur, ich lasse auch das Öl beim Speckbraten weg, das muß nicht mehr sein.

Gruß
Korsar

Korsar

22.01.2006 00:36 Uhr

... und noch einen Tipp: Knoblauch muß dran (zum Speck), und evtl. etwas getrocknete Chillischote (auch mit anbraten). Das macht das ganze perfekt und optisch gut.

Probiert das unbedingt !!!

nochmal Gruß,

Korsar

Daddy-kocht

29.01.2006 11:05 Uhr

Hallo

Hab es gestern gekocht und meine zwei Mädels fanden es sehr lecker.
Kam allerdings auch etwas mehr Sahne dran und eine kleine Zwiebel.

Gruss Daddy

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mapalino

01.07.2011 17:23 Uhr

Hallo,
Wir haben das Rezept schon öfter gemacht, aber mit Schinken.
Das Rezept ist super Lecker, das kann sogar mein Mann kochen.
Vielen dank für das lecker Rezept.

drzoidberg92

30.10.2011 14:08 Uhr

Ich habe 200ml Sahen genommen und die Butter weggelassen, war sehr gut! Danke!

kleinesgeislein

02.11.2011 09:16 Uhr

Hallo Sonja,

ein Top-Rezept, schnell und unkompliziert. Perfekt für den Familienalltag.
Vielen Dank für die tolle Anregung.
Fotos lad ich noch hoch.

VG
kleinesgeislein

Asuka86

04.11.2011 22:08 Uhr

Sehr sehr lecker ^^

ist super bei mir zu hause angekommen und geht sehr schnell

Verenakochanfängerin

09.11.2011 23:59 Uhr

sehr sehr lecker :o)

habs gestern nachgekocht, ging superschnell und hat seeehr gut geschmeckt


lg

verena

Eclaire

19.12.2011 14:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, bei der klassischen Zubereitung, also nach Original italienischen Rezept, werden die rohen Eier unter die gekochten Spaghetti gemischt, die nur leicht stocken dürfen und nicht wie Rühreier durchgaren. Das Gericht ist daher trocken und hat keine Sauce. Im Original kommt noch Knoblauch hinzu und Pancetta (italienischer Speck).

VG
Eclaire

pepsi35

20.02.2012 21:25 Uhr

Schmeckt klasse geht schnell! PERFEKT! 5Sterne!

IsilyaFingolin

13.03.2012 12:35 Uhr

grüß euch,
mir hat das Rezept - im Original - sehr gut geschmeckt. ich hab genau die Hälfte gemacht und für morgen is noch was übrig geblieben.
Ich kenne Carbonara aus Italien auch nur so wie das Ergebnis war, also keine Soße im eigentlichen Sinne.

LG Isy

IsilyaFingolin

13.03.2012 12:36 Uhr

Ach ja, Butter hab ich schon genommen, allerdings hab ich die Nudeln selber gemacht ( schmeckt mir besser) und da is Butter schon recht hilfreich und nicht fett.

d-tail

21.08.2012 11:05 Uhr

Cayenne-Pfeffer? An einer Carbonara? Sorry, an eine Carbonara-Sosse gehört nur frisch gemahlener Pfeffer (reichlich). Aber ganz sicher kein Cayenne-Pfeffer.

Übrigens gefällt mir Koelkasts Version am besten.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de