Magenbrot

sehr saftiges Weihnachtsgebäck
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
Ei(er)
200 g Zucker
200 g Butter
125 g Haselnüsse oder Mandeln, gemahlen
2 EL Kakaopulver
1 EL Zimt
1 Msp. Nelkenpulver
1 Pck. Backpulver
1/2 Pck. Zitronat, fein gehackt
1/2 Pck. Orangeat, fein gehackt
2 EL Rum
150 g Puderzucker
 n. B. Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten und zu ca. 2 cm dicken Rollen formen. Bei 200 °C ca. 15 - 20 min backen.

Noch heiß mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft bestreichen und warm in Stücke schneiden.

Kommentare anderer Nutzer


rotombre

09.08.2008 15:28 Uhr

Hallo fee,

ich weiss garnicht wie oft ich Dein Rezept schon nachgebacken habe.
Es schmeckt zu jeder Zeit. Alle sind ganz begeistert davon.

Heute mach ich es für meinen Schwiegersohn und meine Familie.

Danke für das Rezept.

LG
Tina
Kommentar hilfreich?

blomar4

01.12.2008 16:19 Uhr

Hallo,
habe heute das Magenbrot gebacken und muß sagen super super super. Habe allerdings das Orangeat und Zitronat weggelassen (mögen wir nicht so)
Super Rezept und lecker .................
Lg
Kommentar hilfreich?

fee79

10.12.2008 14:17 Uhr

Vielen Dank für Deine positive Rückantwort! Wir mögen Citronat und Orangeat auch nicht so gern, aber kleingehäckselt fällt beides nicht so "kaugummiartig" im Gebäck auf, verbessert aber den Geschmack um ein Vielfaches!

LG Bine
Kommentar hilfreich?

leviathan1986

23.03.2009 16:02 Uhr

Hallo Fee79!

Ich hab heute das Magenbrot gemacht und ich muss sagen: Wir sind alle absolut begeistert!
Das Rezept ist sehr sehr einfach und das Ergebnis schmeckt einfach himmlisch! :-)

Danke und liebe Gruesse

Kerstin Stetter
Kommentar hilfreich?

fee79

29.10.2009 13:16 Uhr

Hallo Kerstin,

es freut mich sehr, wenn dir/euch mein Magenbrot geschmeckt hat - ich werde es jetzt in der Vorweihnachtszeit wieder sehr oft backen!

LG Bine
Kommentar hilfreich?

andi777

29.10.2009 16:44 Uhr

hallo fee,

kann ich den teig auch komplett flach ausrollen
und nachher in stücke schneiden???
Kommentar hilfreich?

LilaLakritz

22.12.2009 18:42 Uhr

ich habe das Rezept genau nach Anleitung gemacht aber das Magenbrot ist einfach nur trocken und krümelig. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, aber das gesamte Blech ist direkt im Mülleimer gelandet- war nicht essbar...
Kommentar hilfreich?

fee79

25.11.2011 13:54 Uhr

ich weiß leider nicht, was da nicht geklappt hat.. sorry... bei mir klappt das schon seit Jahren...
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mandrinli

13.12.2014 23:15 Uhr

Woooooooooow!!!
Kommentar hilfreich?

J_Bumblebee

23.07.2015 17:13 Uhr

Hallo,

Absolut lecker! Meine "Mannschaft" ist begeistert.

Habe auf Orangeat und Zitronat verzichtet, dafür aber den Zuckerguss noch mit 1 TL Zimt verfeinert...

Danke für das Rezept!

Gruß,
J_Bumblebee
Kommentar hilfreich?

alaseah

07.12.2015 14:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

kann mir jemand sagen, wie lange das Magenbrot haltbar ist?

Viele Grüße
Manu
Kommentar hilfreich?

L1kaiser2

13.12.2015 09:45 Uhr

Das würde ich auch gern wissen. Wie lange muss es durchziehen und wie wird es aufbewahrt, ohne trocken oder schimmlig zu werden?
Kommentar hilfreich?

sweet-maja

16.12.2015 20:07 Uhr

Hallo,

ich habe es heute auch gebacken, schmeckt fast so wie das Alpenbrot.
Ich bewahre es in Dosen auf und es hält mehrere Wochen, wenn es überhaupt so lange überlebt ;-) Orangeat und Zitronat hatte ich leider nicht da, werde es aber beim nächsten mal bestimmt mit reinmachen.

Lg. Maja
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de