Hühnchen mit Cashewnüssen

unser Lieblingsgericht aus Thailand
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Hähnchenbrustfilet(s) oder Putenfilet, mittelgroß gewürfelt
Paprikaschote(n), rote, mittelgroß gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
Knoblauchzehe(n)
1 Tasse Hühnerbrühe
100 g Zucker
1 Dose Cashewnüsse, das Salz abspülen
6 kleine Chilischote(n), rote, getrocknet
3 TL Speisestärke
150 ml Austernsauce
5 EL Fischsauce
4 EL Öl, z. B. Erdnussöl
1 1/2 Tasse/n Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Speisestärke mit 1,5 Tassen Wasser glatt rühren. Das Öl im Wok erhitzen. Das Fleisch mit den Chilis im Öl anbraten. Knoblauch, Paprika, Zwiebeln und Cashewnüsse dazugeben.

Mit Austern- und Fischsoße verrühren, dann die Hühnerbrühe dazugeben. Zum Schluss den Zucker beifügen und mit der angerührten Stärke andicken. Noch 2 - 3 Minuten köcheln lassen.

Am besten vor dem Servieren die Chilis entfernen oder ggf. die Gäste bitten, diese nicht zu essen, da sie sehr scharf sind!

Kommentare anderer Nutzer


schnickschnackkater

04.02.2010 11:29 Uhr

War wunderbar, habe es nur noch etwas schärfer gewürzt. Ansonsten superschnelle Zubereitung mit einem tollen Ergebnis!! Vielen Dank!

Stift1

16.03.2011 22:53 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt interessant - wir werden es wohl mal machen.

Allerdings hätte ich gerne gewußt: wenn man das Salz von den Cashews abspülen soll - kann man dann nicht gleich ungesalzene verwenden?

LG Stift

jarunee

17.03.2011 08:19 Uhr

Huhu!

Natürlich kann man auch direkt ungesalzene Cashews nehmen... :-)

Die Gesalzenen in der Dose sind i. d. R. leichter zu bekommen und billiger.


LG, Jarunee

Stift1

17.03.2011 11:16 Uhr

Hallo Jarunee,

danke für die schnelle Antwort!

Auf den Preis habe ich noch nie geachtet - das werde ich dann mal machen *lach*. Bei uns bekommt man beide Sorten problemlos...

Sag mal, ist die Austernsauce ähnlich der üblichen thailändischen Fischsauce? Mir kommen 150 ml sehr viel vor - aber vielleicht gibt es davon auch verschiedene Ausführungen.

LG Stift

jarunee

17.03.2011 14:20 Uhr

nein, Austernsauce ist etwas völlig anderes als Fischsauce.

Mit der Fischsauce muss man etwas vorsichtig sein, also bitte nicht zuviel nehmen.
Außerdem riecht sie beim Erhitzen sehr, sehr unangenehm.
Aber keine Angst, der eklige Geruch verschwindet schnell und man schmeckt davon hinterher nichts mehr.

Die Menge der Austernsauce kann beim Abschmecken auch noch nach Belieben um einiges erhöht werden, dies ist kein Problem.

Wir nehmen immer eine thailändische Austernsauce, es gibt auch andere aus div. anderen asiatischen Ländern.

LG, Jarunee

Stift1

17.03.2011 17:22 Uhr

Hallo Jarunee,

danke für die schnelle Antwort! Da habe ich nun ein Problem - alle bisherigen Austernsaucen konnte ich wegen der Inhaltsstoffe nicht essen - mal sehen, ob ich eine finde, die ich vertrage...

LG Stift

horrormaus

05.10.2012 16:45 Uhr

Sehr lecker

vielen Dank

lg horrormaus

eflip

07.05.2014 14:27 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Bis auf die Speisestärke hab ich alles nach Rezept gemacht. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die tolle Idee!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de