Zutaten

500 g Nudeln (Reisnudeln)
Möhre(n)
200 g Pak Choi oder Chinakohl oder Weißkohl
200 g Sojasprossen
Frühlingszwiebel(n)
Ei(er)
3 EL Zucker
3 EL Essig
4 EL Sojasauce
5 EL Austernsauce
6 EL Sauce (Pad Thai Sauce), evtl.
  Öl zum Braten
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen und abseihen. Das Gemüse in feine Streifen schneiden.

Nun das Ei verquirlen und in die heiße (möglichst große!) Pfanne mit Öl geben. Wie gewöhnliches Rührei zerrupfen und wenden aber solange weiter braten/frittieren, bis die Masse bzw. das Fett schäumt.

Nun die Nudeln hinzugeben, mit dem Zucker bestreuen und mit dem Essig sowie den weiteren Soßen ablöschen. Wenn alle Gewürze gut verteilt sind, kann spätestens das Gemüse zugefügt werden. Sobald das Gemüse ebenfalls erhitzt ist, kann serviert werden.

Die Nudeln können auch sehr gut lauwarm gegessen werden und eignen sich daher gut für Partys und Buffets.

Die Mengenangaben sollen nur eine grobe Orientierung bieten, da es an den jeweiligen Geschmack angepasst werden sollte. Wahrscheinlich sind sie sogar sehr gering gehalten, da ich eher nach „Augenmaß“ würze. Für unsere deutsche Würzgewohnheit ist es jedenfalls eine beträchtliche Menge! Ich selber habe die Zubereitung von einer thailändischen Freundin gelernt und war sehr erstaunt über die Mengen, aber es schmeckt einfach köstlich!
Auch interessant: