Caipirinha

wie man sie in Brasilien macht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 große Limette(n) /Limone
2 EL Rohrzucker, weißer, oder auch mehr
5 cl Cachaca
4 Würfel Eis, kann auch Crush-Eis sein
1 Schuss Mineralwasser, zum Schluss
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Limette/Limone waschen, dann halbieren u. -wichtig- den weißen Strunk jeweils in der Mitte entfernen, sonst wird es bitter...dann in kleine Stücke schneiden.
In ein Glas 2 Esslöffel Zucker geben, die geschnittenen Limonen hinein u. mit dem Stößel bearbeiten. Dann die Eiswürfel dazu u. wer es dann süßer mag, noch mal einen Esslöffel Zucker darüber. Den Cachaca darüber geben u. zum Schluss das Mineralwasser.
Dann mit einem Cocktailstäbchen schön von unten umrühren. -saúde-

Kommentare anderer Nutzer


cremona

04.03.2009 13:39 Uhr

Ich habe den Caipirinha in Brasilien mit Palmzucker kennen- und schätzen gelernt. Hier ist es leider nicht
ganz einfach, Palmzucker zu bekommen.
VG, cremona
Kommentar hilfreich?

chrissi64

27.03.2009 15:26 Uhr

..stimmt wir nehmen den weißen zucker direkt von rio mit Nachhause.
LG
Kommentar hilfreich?

ron007

13.08.2009 13:57 Uhr

hallo cremona
ich bekomme palmzucker bei uns auch in den kleinen asiatischen läden.
frag doch da mal nach :-)
lg ron
Kommentar hilfreich?

sannegut

15.03.2009 14:49 Uhr

Hallo,
ich fülle den Caipi anstatt mit Mineralwasser, mit Bizzel naturtrüb Zitronenlimonade auf, weil das gestossene Eis ja schon zu Wasser wird... Schmeckt super lecker - Geheimtipp...! :-)
Viele Grüße Sanne
Kommentar hilfreich?

chrissi64

27.03.2009 15:29 Uhr

dann müsste man weniger zucker nehmen, sonst wirds zu süß....oder?
Aber ein Versuch ist es wert...was sehr schwer ist, weil wir doch unseren sehr gewohnt sind.
LG
Kommentar hilfreich?

Theresa1987

15.07.2012 19:12 Uhr

1 Schuss süßer Sprudel anstatt sauren schmeckt super :)
Kommentar hilfreich?

Frechdachs68

05.08.2012 08:45 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert aber bei mir ist das ganze ziemlich bitter geworden, was habe ich falsch gemacht
Kommentar hilfreich?

chrissi64

23.09.2012 15:20 Uhr

....bissi spät, aber immerhin :-).
Warum der Caipi bitter geworden ist, abgewaschen hast du ja die Limetten sicherlich u. den Strunk (das innere weiße) rausgeschnitten-das schmeckt dann nämlich bitter. Aber wenn du das alles gemacht hast, mmh dann weiß ich leider auch nicht.
Kommentar hilfreich?

roadside

15.09.2012 18:25 Uhr

Wenn ich mich richtig erinnere, dann steht Cachaca an dritter Stelle unter den weltweit am meisten produzierten Spirituosen und ein Viertel der Gesamtexporte wird nach Deutschland verschifft. Die besten der noch sehr kleinteilig produzierten Schnäpse werden pur und daheim in Brasilien getrunken. Die billige Industrieware wird in Brasilien vom ärmeren Teil der Bevölkerung getrunken. Ebenfalls pur. Auch nach Deutschland gelangt in der Hauptsache der Billigsprit, der zu Caipirinhas verarbeitet wird.

In einem sind sich Brasilien und Deutschland allerdings gleichgestellt: Nur eine kleine Minderheit wird einen Caipirinha so liebevoll wie im Rezept von Chrissie64 serviert bekommen. In Deutschland mangelt es in der Regel an einem guten Cachaca und in Brasilien an der Sorgfalt beim Mixen.

Den besten Caipirinha wird man also eher zu Hause und mit Chrissies Rezept bekommen.

Möge es nützen!
Don Diego
Kommentar hilfreich?

chrissi64

23.09.2012 15:23 Uhr

danke für das Lob :-), ja das stimmt-richtig guten cachaca bekommt man schon hier, aber seeeehr teuer!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de