Sommerbeschwerden

Hausmittel bei typischen Sommerbeschwerden

Ob Mückenstich, ein steifer Nacken vom Cabrio fahren oder ein Sommerschnupfen – bei diesen Beschwerden greifen viele sofort zu speziellen Gels, Salben und Tabletten. Dabei kann man kleinere Leiden ganz schnell mit Hilfsmitteln aus der „grünen Apotheke“ oder aus der Küche selbst erfolgreich behandeln. Hausmittel bei typischen Sommerbeschwerden Um die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, vertraut man in der Kräuterheilkunde vor allem auf Tees, die man am besten mit hochwertigen frischen oder getrockneten Pflanzen aus dem Bioladen oder der Apotheke zubereitet. Auch Lösungen, Bäder und Wickel mit ätherischen Ölen oder mineralischen Zusätzen sind altbekannte Hausmittel, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden und sich heute wieder größter Beliebtheit erfreuen. Wie genau Sie welche Beschwerden mithilfe alternativer Mittel zur Schulmedizin lindern können, erfahren Sie im Folgenden.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.