Nudelsorten

Pastakunde: "Pasta secca" und "pasta all' uovo"

Dieser Artikel wurde aktualisiert: „Die Nudel: Multitalent aus der Küche"

 

In Italien unterscheidet man zwischen zwei Sorten von getrockneten Nudeln. "Pasta secca" und "pasta all' uovo". Als Pasta secca bezeichnet man alle Teigwaren, die aus Hartweizengriess und Wasser hergestellt sind. Bei der pasta all' uovo werden dem Teig noch Eier zugefügt. Sie wird zum Beispiel für Tagliatelle oder Fettuccine und alle gefüllten Teigwaren verwendet. Die gebräuchlichsten Nudeln in alphabetischer Reihenfolge.

  • Agnolotti: Runde , sternförmige gefüllte Teigtaschen.
  • Cannelloni: Dicke Röhrennudeln, die gefüllt werden.
  • Chifferi: Kurze Hörnchennudeln, die innen hohl und an der Außenwand gerillt sind.
  • Conchiglie: Nach innen geformte Nudeln, die aussehen wie Muscheln.
  • Farfalle: Kurze, breite Nudeln mit gezacktem Rand, die in der Mitte schmetterlingsförmig zusammengedrückt werden.
  • Fettuccine: Breite Bandnudeln.
  • Fusilli: Spiralförmige, korkenzieherartige Nudeln.
  • Lasagne: Flache Nudelplatten, die für Lasagnegerichte oder zu Röhren gerollt, für Cannelloni verwendet werden.
  • Maccheroni: Lange, dicke Röhrennudeln, die innen hohl sind. In Italien werden sie vor dem Kochen durchgebrochen.
  • Pappardelle: Breite Bandnudeln mit wellenartigem Rand, eine Spezialität aus der Toskana.
  • Penne: Kurze Röhrennudeln, die schräg geschnitten und innen hohl sind.
  • Ravioli: Viereckige, gefüllte Teigtaschen mit versiegelten Rändern. In Italien sind die Ravioli selten mit Fleisch gefüllt. Dort bevorzugt man dafür eher Ricotta-, Schinken- sowie Eierfüllungen.
  • Rigatoni: Kurze, dicke Röhrennudeln mit gerillter Oberfläche.
  • Spaghetti: Lange, dünne Nudelschnüre, die in verschiedenen Längen erhältlich sind. Die Spaghettini sind noch dünner als die herkömmlichen Spaghetti.
  • Tagliatelle: Schmale Bandnudeln, die meist zu kleinen Nestern zusammengerollt sind.
  • Tortellini: Runde, gebogene Nudeltaschen, die meist mit einer Mischung aus Fleisch, Mortadella und Käse gefüllt sind.
  • Tortelloni: Ebenfalls gefüllte Nudeltaschen, die aber etwas groesser sind als die Tortellini.

chefkoch.tv Video: "Nudeln ganz einfach selbst gemacht"

Die verschiedenen Nudelsorten und wie man sie selbst herstellt, sehen Sie in unserem chefkoch.tv Spezial
 
Video-Player wird geladen ...
Von: Carsten Dorhs, Länge: 17:32 Minuten, Aufrufe: 191.837

Das Rezept zum Video:

 

 

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.