Knorr Kolumne

Auch in kleinen Küchen wird groß gefeiert

Knorr Partner Integration

Kolumne

Platz da – wir feiern!

Wir alle wissen, dass die schönsten Partys in der Küche beginnen und/oder enden. Was passiert, wenn die Küche Mini-Format hat, konnte unsere Kolumnistin Andrea Hildebrand kürzlich erleben.

„Unsere Küche ist zu klein.“ Davon lässt Klaus sich nicht abbringen. Und so bleibt er meistens mit einem Glas Wein in der Hand im Türrahmen stehen, während ich für uns das Abendessen zubereite. Als ich kürzlich vorschlug, mal wieder eine fröhliche Party mit unseren Freunden zu feiern, schüttelte er den Kopf und sagte: „Unsere Küche ist zu klein.“ Ich weiß zwar, dass wir keine Wohnküche und dass in dem Schlauch auch keine Sitzgelegenheiten Platz haben, aber dennoch muss es doch möglich sein, die Gäste kulinarisch zu verwöhnen. Zwar enden die meisten Partys in der Küche, aber es kann ja auch mal anders ausgehen. Ich verschickte also Einladungen – und machte mir dann Gedanken. Was gibt es zu essen und wie schleuse ich die Gäste durch die Küche, vor allem wieder hinaus? Sollte ich Nummern verteilen, damit es kein Gedränge gibt? Ach was, irgendwie würde es schon gehen. Mein Plan: eine Hack-Pizza, die man sich direkt vom Backblech auf einen Teller laden kann, um sie dann mit einer Gabel oder aus der Hand zu essen. Außerdem ein Topf Chili und eine Lauch-Käse-Suppe. Dazu gibt es kleine Schüsseln und Löffel. Denn der Trick bei kleinen Küchen: Es soll möglichst wenig Geschirr herumstehen. Benutzte Teller landen sofort in der Spülmaschine. Ich unterbreitete Klaus meinen Plan und lud ihn ein, mit mir die drei warmen Gerichte vorzubereiten. Seine Antwort war zu erwarten: „Unsere Küche ist zu klein.“

Lauchsuppe Knorr
Von der Lauch-Käse-Suppe isst Klaus zwei Portionen

Kein Problem, ich holte mir anderweitig Hilfe: KNORR Natürlich Lecker!, die erste Würzbasis, die nur natürliche Zutaten enthält – als hätte man Zutaten aus dem eigenen Würzschränkchen perfekt zusammengestellt. Und das schmeckt man! Das Chili con Carne und die Lauch-Käse-Suppe mit Hackfleisch konnte ich im Handumdrehen mit diesen Tütenwundern zubereiten.

Für die Hack-Pizza habe ich die neue Variante KNORR Natürlich Lecker! Hackbraten verwendet. Von KNORR Natürlich Lecker! bin ich absolut überzeugt, denn die Gerichte gelingen immer und vor allem schnell. Als die ersten Gäste kamen, hatte ich die Partyvorbereitungen längst abgeschlossen. Überall brannten Kerzen, die Musik lief und wir waren entspannt. Dann die Überraschung: Das Küchenproblem löste sich ganz von selbst, unsere Freunde verteilten sich mit ihren Tellern in der ganzen Wohnung. Obwohl alle Nachschlag wollten, gab es kein Gedränge. Zum Schluss aber, als nur noch der „harte Kern“ da war, versammelten wir uns dann doch in der Küche. Klaus schenkte allen einen Schnaps ein und sagte: „Platz ist in der kleinsten Küche. Prost!“

Collage Natuerlich Lecker
Die kulinarischen Stimmungsmacher auf jeder Party: KNORR Natürlich Lecker!

 

Zur Person

 

Andrea Hildebrand schreibt seit vielen Jahren als freie Journalistin für verschiedene Magazine. Sie hat zahlreiche Kolumnen, Porträts und Reportagen veröffentlicht und lebt mit Terrier-Rentnerin Jette und Herrchen Klaus in Hamburg.

 

Copyright Foto: knorr.de