Mediterrane Küche im Überblick

Mediterrane Küche ist Urlaubsfeeling pur!

Mediterran gefülltes Hähnchen

Den Sommerurlaub verbindet man nicht nur mit Sonne und Strand, sondern natürlich auch mit der mediterranen Küche. Zutaten wie Feta, Olivenöl, Calamaris, Parmesan und Gerichte wie Paella, Börek oder Antipasti - so heißen die Lieblinge, die uns die mediterrane Küche von Spanien bis Griechenland beschert. Holt euch mediterranes Küchenfeeling nach Hause.

Mediterrane Küche auch Zuhause genießen

Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland oder die Türkei gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen. Und das nicht nur, weil diese mediterranen Länder herrliche Strände und viel Sonne zu bieten haben. Auch die Gaumenfreuden in diesen Ländern bieten eine angenehme Abwechslung zum Alltag und lassen uns häufig ins Schwärmen geraten. Wo wart ihr das letzte Mal im Urlaub? Verbindet ihr nicht auch ein Gericht mit diesem Urlaub, das euch sofort in entspannte Urlaubsatmosphäre zurückversetzt? In Frankreich waren es vielleicht würzige Galettes und Langustinen? In Spanien Calamaris und Paella? In Griechenland der frittierte Schafskäse mit einem Spritzer Zitrone? Oder ist es das herrliche Olivenöl, das ihr euch aus Italien mitgebracht habt und nur zu besonderen Anlässen verwendet?

Mediterrane Zutaten für Ihre liebsten Rezepte

Warum also nicht die Urlaubsrezepte einfach Zuhause zubereiten und mit beliebten Spezialitäten aus den Urlaubsländern gleich ein wenig Ferienstimmung zaubern. Die mediterrane Küche ist so vielseitig, dass man immer wieder etwas Neues für sich entdeckt. Wie wäre es mit einem spanischen Abend mit einer klassischen Paella oder mit einer italienischen Nacht und Spaghetti aglio olio e scampi wie auf einer Piazza in Rom? Und schon allein der Duft eines französischen Baguettes kann Genuss pur sein, oder?. Außerdem gilt die mediterrane Küche als sehr gesund. Das kann man zwar nicht für jedes einzelne Gericht verallgemeinern, aber wenn viele frische Zutaten wie Gemüse und viele Kräuter verwendet werden, dazu pflanzliches Olivenöl, dann stecken viele Vitamine und gesunde Nährstoffe drin. Typische Kräuter für die mediterrane Küche sind folgende:

  • Rosmarin
  • Salbei
  • Basilikum
  • Thymian
  • Oregano
  • Minze
  • Estragon

Zwar hat jedes Land seine eigenen Traditionen und bevorzugten Zutaten, doch es gibt einige Gemüsesorten, die typisch sind für die mediterrane Küche: Paprika, Gurken, Auberginen, Zucchini, Oliven, Knoblauch oder Zwiebeln zählen zu den international beliebtesten. Außerdem kommen in der mediterranen Küche häufig Fisch und Meeresfrüchte auf den Teller. Ein Beispiel für ein Gericht, inspiriert von der mediterranen Küche sind diese Hähnchenkeulen auf italienische Art aus unserem Videorezept: Kapern, mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Basilikum, Knoblauch, saftige Tomaten und ein gutes Olivenöl verleihen dem Geflügel eine herrliche mediterrane Note.

Video-Player wird geladen ...
Von: Anne Lucas, Länge: 1:45 Minuten, Aufrufe: 362.604

Das Rezept zum Video:

Übrigens: Viele Länderküchen, die die mediterrane Küche repräsentieren, sind bei den Nutzern von Chefkoch.de sehr beliebt. Doch wenn es um einen Favoriten geht, sind sich die Chefköche einig: Die italienische Küche war in einer Umfrage zur beliebtesten mediterranen Küche mit 45 % deutlich vor der griechischen Küche auf Platz zwei mit 16 %.

Egal, welche mediterrane Länderküche euch am besten schmeckt: Verwöhnt euch eure Familie und Freunde doch hin und wieder mit Gerichten aus der mediterranen Küche! Mit kleinen Snacks und Vorspeisen über klassische mediterrane Hauptgerichte bis hin zu verführerischen Desserts aus eurem liebsten Urlaubsland. Wir wollen euch gerne bei der Auswahl helfen und Lust auf einen "kulinarischen Urlaubstag" machen. Die Rezepte haben wir nach den beliebtesten Nationen der mediterranen Küche auf den folgenden Seiten sortiert. Guten Appetit!

Autor:
Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann nutze bitte unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprich uns gerne im Magazin-Forum an.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.