Kürbisse und Marmelade

Artikel vom 24.09.2012


Einkochen von Marmelade, Mus und Gelees

Nicht nur Kürbisse können eingekocht das ganze Jahr über genossen werden - auch alle anderen Früchte, die dieser Tage auf dem Markt angeboten werden. Besonders beliebt: Pflaumen und Zwetschgen, Birnen, Quitten und Äpfel.

Vorbereitung

  1. Früchte waschen und zum Abtropfen in ein Sieb geben.
  2. Blüten, Stiele und eventuelle Steine entfernen, und die Früchte mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zerkleinern.
  3. Arbeitsmittel wie Kochtopf, Schüsseln, Gläser und Deckel müssen sorgfältig gereinigt werden.
  4. Damit keine Fasern vom Geschirrtuch auf die gespülten Gläser gelangen, werden diese nicht abgetrocknet, sondern zum Abtropfen auf ein Geschirrtuch gestülpt.

Leichte Handhabung mit SlidernZubereitung
Die Kochprofis von AEG empfehlen, Konfitüre, Marmelade, Gelee und Mus auf dem Kochfeld zu zubereiten. Dabei wird der Fruchtbrei oder Saft zusammen mit dem Zucker in einem hohen Kochtopf erhitzt und unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Bis zur Gelierprobe wird sprudelnd gekocht.

Praktisch hier: Induktionskochfelder wie das AEG HK 653320 X-B, denn hier kann die Hitzezufuhr präzise dosiert werden. Das ist beim Einkochen von großem Vorteil. Denn so kann die Hitze in Rekordgeschwindigkeit zurückgefahren werden.

Möglich macht es die integrierte Direct Control Steuerung mit Slider-Technologie. Dabei kann der Koch für jede Kochzone die gewünschte Leistung stufenlos und ohne mehrfaches Antippen regulieren. Für garantierte Echtzeit-Reaktion. Und weil die Glaskeramik ausschließlich durch die Abwärme des Topfes erwärmt wird, ist ein Einbrennen nicht mehr möglich.

Gelieren
Konfitüre, Marmelade und Gelee können auch ohne Gelierhilfe hergestellt werden. Dann muss nach ca. 30 min Kochdauer die erste Gelierprobe gemacht werden. Dazu lässt man etwas heiße Flüssigkeit auf einen kalten Teller tropfen. Ist sie nach dem Erkalten erstarrt, ist der Gelierpunkt erreicht. Werden Geliermittel verwendet: Beachten Sie die Herstellerangabe. Zu langes Kochen zerstört die Geliermittel und beeinträchtigt das Aroma!

Verschließen

  1. Einmachgläser vorwärmen und auf einem feuchten Tuch platzieren - so platzen sie beim Einfüllen nicht.
  2. Einmachgut kochend heiß in die Gläser füllen
  3. Gläser sofort mit dem Schraubdeckel verschließen. Alternativ mit einem angefeuchteten Einmach-Cellophan überspannen, und dieses mit einem Gummiring befestigen.
  4. Alle Gläser mit Etiketten versehen, auf denen Inhalt, Menge bzw. Gewicht und Zubereitungsdatum vermerkt sind.

Aufbewahrung und Verwendung
Damit die Farbe und das Aroma der Produkte während der Lagerdauer erhalten bleiben, sollten die Gläser in einem dunklen, kühlen und trockenen Vorratsraum gelagert werden. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren. Übrigens: Selbst hergestellte Konfitüren, Marmeladen und Gelees sind ein sofort verwendbarer Vorrat im Haushalt und ein immer willkommenes Geschenk.
 
 

Willkommen in der AEG-Welt rund ums Kochen und Backen!

Induktionskochfeld mit Feinregulierung: AEG HK 653320 X-B


Neue Töpfe für Induktion? Mehr zum Thema hier!

Schon gewusst?

Der schwerste Kürbis Europas wiegt 444 Kilogramm! Er stammt ursprünglich aus Belgien und wurde 2003 in Seegräben/Schweiz ausgewogen. Der Wasserbedarf eines solchen Riesenkürbisses liegt bei mehreren hundert Litern Wasser täglich.

Unsere Rubriken

 

AEG Newsletter

Abonnieren Sie noch heute den AEG Newsletter und bleiben Sie so am Puls der Zeit: Jede Menge Tipps und Ideen rund ums Kochen und den Haushalt. Außerdem verraten Kochprofis und Sterneköche ihre Lieblingsrezepte - exklusiv und nur für Sie!

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Unsere Experten helfen Ihnen gerne.