Brunch: Tipps und Rezepte für ein ausgedehntes Osterfrühstück

Osterbrunch planen und vorbreiten

Das erste große Fest des Jahres steht bevor. Beginnen Sie Ostern doch mal mit einem gemütlichen Brunch, laden sie Familie und Freunde dazu ein. Ein Osterbrunch ist eine Kombination aus Frühstück und Mittagessen, die man ganz entspannt genießen kann. Er lässt sich gut vorbereiten und ob herzhaft oder süß, kalt oder warm - jeder kann sich selbst bedienen und man kann zwanglos und ohne Hektik feiern, da man sich nicht schon wieder um die nächste Mahlzeit kümmern muss.

Osterbrunch

Osterbrunch: Tipps & Tricks

Laden Sie rechtzeitig zu Ihrem Osterbrunch ein. Vielleicht sind Sie ja kreativ und haben Lust, die Einladungskarten selbst zu gestalten. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Natürlich sollten Sie auch mit der Planung der Speisen, mit Einkauf und Zubereitung früh genug beginnen. Ein Brunch sollte etwa gegen elf Uhr beginnen, bis dahin ist die Ostereiersuche dann beendet und die Gäste haben sich einen guten Appetit geholt. Der Brunch kann sich durchaus auch bis in den Nachmittag hineinziehen.  Ganz wichtig für den Osterbrunch ist eine fröhliche, bunte, frühlingshafte Atmosphäre. Dazu gehört ein hübsch angerichtetes Büfett und eine stimmungsvoll geschmückte Tafel. Darauf dürfen Kerzen, Servietten und bunte Eierbecher nicht fehlen. Ganz wichtig - zum Osterfest gehören Blumen und blühende Zweige von Sträuchern wie Osterglocken, Narzissen, Tulpen, Hyazinthen, Palmkätzchen, Schlüsselblumen, Forsythien oder Ginster.

Ein Tipp für Ihre Osterdeko: Kaufen Sie weißes Tafelpapier und lassen Sie Ihre Kinder und deren Freunde diese "Tischdecke" mit österlichen Motiven bemalen. Das macht Spaß und stimmt so richtig auf Ostern ein! Sie können den Tisch vollständig eindecken oder Geschirr und Besteck beim Büfett platzieren. Dekorieren Sie den Tisch mit Ostereiern und Osterhasen - ob gekaufte Süßigkeiten oder selbsthergestellte Köstlichkeiten ist dabei egal, nur schön österlich muss es sein.

Osterbrunch mit feinen Köstlichkeiten

Werden die Speisen am Vortag zubereitet und der Tisch am Abend zuvor gedeckt, kann man den Morgen stressfrei beginnen. Bei einem Brunch sollte jeder auf seine Kosten kommen. Eine gute Auswahl an Brot, z. B. Kräuterbrot, Croissants und Brötchen, dazu ein reichhaltiges Sortiment an Wurst und Käse, etwas Frisches wie Radieschen, Paprika, Gurken oder Salat, eine farbige Gemüseterrine, ein warmes Gericht wie eine Suppe sowie ein leckeres Dessert, Ostergebäck und ein Kuchen sollten nicht fehlen. Natürlich stehen zu Ostern Eier und Hasen im Mittelpunkt. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gefüllte Eier, Hefekränze mit bunten, gekochten Eiern als Verzierung, Salatplatten mit Eiern, buntes Ostergebäck in Ei- oder Hasenform. Außerdem sollte eine Auswahl an kalten und warmen Getränken vorhanden sein. Wie wäre es mit einem Glas Sekt zur Begrüßung? Auch frisch gepresster Orangensaft, duftender Kaffee und aromatischer Tee dürfen bei einem Osterbrunch nicht fehlen. Viele Anregungen für leckere Rezepte finden Sie auch in unseren Artikeln über Buffet, Tapas und Fingerfood.

Versuchen Sie es einmal mit einem Brunch und Sie werden begeistert sein! Auf der nächsten Seite finden Sie die besten Rezepte für Ihren Osterbrunch!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.