Rezepte Aber bitte mit Sahne? Torte mal einfach!

Tipps fürs Torten selber machen

Erdbeertorte, Philadelphia Torte, Schoko-Banane – Torten sind die Krönung der Kaffeetafel und für viele Geburtstagskinder obligatorisch. Leider scheut so mancher Hobby-Konditor vor der Herstellung zurück. Doch einfache Tortenrezepte, eine gute Vorbereitung und der richtigen Kühlschrank sorgen dafür, dass das Zuckerwerk sicher gelingt!

Es muss ja nicht gleich das dreistöckige, von samtigem Fondant komplett überzogene Prunkstück sein, mit dem man seinen Einzug in die Welt der Tortenbäckerei hält. Wie wäre es, wenn Sie einfach die nächste Geburtstagstorte selber machen? Wertvolle Unterstützung leisten dabei folgende Tricks:

Für Wackelkandidaten: Sahnesteif & Co.

Wer schon einmal beim Tortenbacken versagt hat, weiß, wovon die Rede ist: die Füllung wird nicht richtig steif, die Torte läuft beim Öffnen der Springform auseinander. Gründe dafür gibt es viele. Zum Beispiel eine zu kurze oder zu geringe Kühlung nach der Fertigstellung. Oder Gelatine, die nicht richtig aufgelöst wurde. Oder wenn Zutaten durch andere ersetzt wurden.

Besonders beliebte Tortenversteifer sind neben Gelatine Agar-Agar, Bindin oder San-Apart. Manche Bäcker schwören auch auf Blattgelatine anstelle der Pulverform. Gut zu wissen: frische Ananas, Kiwi und Mango verfügen über ein Enzym, das Gelatine auflöst. Deshalb vorher blanchieren!

Trick für besonders Vorsichtige: Füllung anrühren und nicht direkt auf den Boden streichen. Stattdessen in den Kühlschrank stellen und alle 30 Minuten auf ihre Festigkeit hin prüfen. Erst auf den Tortenboden streichen, wenn bereits in der Schüssel eine gewisse Festigkeit erreicht wurde.

Für Eilige: Convenience-Komponenten und COOLMATIC

Wer erst auf den letzten Drücker zum Torten backen kommt, kann dazu auf fertige oder eingefrorene Biskuitböden zurückgreifen. Auch Tiefkühlobst ist gut geeignet – sofern man es gut genug abtropfen lässt. Kniffelig ist es mit der Festigung. Denn: fertige Torten müssen über mehrere Stunden hinweg im Kühlschrank stehen. Stellt man sie nur auf den Balkon oder in den Keller, dauert es sogar noch länger.

Eine Lösung sind Kühlschränke mit COOLMATIC-Funktion. Wird sie aktiviert, kühlt das Gerät die Torte im Rekordtempo auf kühle +2 °C – und hält diese im Gerät ganze sechs Stunden lang. Torte last minute wird endlich möglich!

Für Planer und Vorsichtige: Einfrieren und Longfresh-Lagern

Ganz auf Nummer sicher geht, wer den Biskuitboden für seine Torte bereits einige Tage vorher zubereitet und ihn dann einfriert. Einzige Voraussetzung dafür: Ein Gefrierschrank mit richtig viel Platz und ausreichend großen Schubladen wie die AEG Kühl-Gefrierkombination SANTO S53430CNW2 mit MaxiBox für extragroßes Gefriergut. Hier können sogar komplette Torten eingefroren werden – sofern sie nicht mit Agar-Agar gefestigt wurden. Einfriertauglich sind:

 

  • Buttercremetorte bzw. alle Torten mit festerer Cremefüllung (keine Sahnetorte)
  • Eistorte
  • Quarktorte (keine Philadelphia-bzw. Frischkäsetorte)

Wer lieber frisch bäckt, kann sich zumindest den Obsteinkauf im Supermarkt am Backtag sparen. Denn Obst bleibt in Kühlschränken mit Longfresh-Fach dreimal länger frisch als in herkömmlichen Kühlschränken. Zum Beispiel im AEG Kühlschrank SANTO SKZ91400C.

In seinen Longfresh-Fächern herrschen konstante 0 Grad – die perfekte Lagertemperatur für Obst und Gemüse. Und weil diese außerdem eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, lässt sich diese individuell für die Schubladen einstellen. Für beste Qualität auch noch nach Tagen!

Ran an die Torte? Die AEG Kochprofis zeigen auf der nächsten Seite Rezepte für einfache Torten mit Suchtgefahr: Philadelphia Torte und Rüblitorte. So gut!

Das könnte Sie auch interessieren:

Rezepte für Philadelphia Torte, Rüblitorte + Biskuitboden

Torte geht immer: Fruchtig-leicht an warmen Sommertagen oder cremig mit Zimtnote oder Eierlikör wenn’s draußen richtig kalt ist. Wer wenig Zeit hat, bäckt den Biskuitboden dafür einfach vor und friert ihn ein. So kann der Zubereitungsprozess zeitlich halbiert werden. Für noch mehr Spaß am Backen!

Rüblikuchen? Rüblitorte!

Zutaten
Teig:

  • 150 ml Sonnenblumenöl
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 75 g Sirup
  • 175 g Mehl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 200 g fein geriebene Karotten
  • 75 g Sultaninen
  • 25 g Kokosraspeln
  • 50 g Butter
  • Topping
  • 150 g Frischkäse
  • 40 g Hagelzucker
  • gemahlene Haselnüsse
  • Sonstiges:
  • kleine Marzipankarotten

Und so geht’s:

  1. Sonnenblumenöl, braunen Zucker, Eier und Sirup zusammen schaumig rühren. Die restlichen Zutaten für den Teig unter die Masse heben.
  2. Den Teig in eine gefettete Backform geben und im Ofen backen.
  3. Nach Ende der Backzeit Butter, Frischkäse und Hagelzucker mischen (gegebenenfalls mit etwas Milch streichfähig machen). Über den erkalteten Kuchen streichen und die Oberseite mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.
  4. Kleine Karotten aus Marzipan am Rand der Torte entlang im Kreis legen.

Geräteeinstellung AEG COMPETENCE Backofen:

Einschubhöhe: 3. von unten

Beheizungsart: feuchte Heißluft bzw. Heißluft mit Ringheizkörper Plus (PlusSteam Backofen)

Temperatur: 160 °C

Zeit (ca.): 40 - 45 Minuten

Mit Zimt: Apfeltorte

 

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 125g Butter
  • 280g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 150g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 4 EL Milch
  • 100g Mandeln
  • 2 TL Zimt
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 6 Äpfel
  • 3 Becher Sahne

 

 

Und so geht’s:

  1. Butter mit 100g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker cremig rühren.
  2. Die Eier trennen und die Eigelbe zu dem Butter-Zucker-Gemisch geben.
  3. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch dazugeben.
  4. Eine Springform (26cm) gut einfetten und die Hälfte des Teiges in die Form füllen. Das Eiweiß mit 150g Zucker steif schlagen. Die Hälfte des Eischnees auf dem Teig in der Form verteilen.
  5. 100g Mandeln mit 30g Zucker und 2 TL Zimt vermengen. Die Hälfte davon auf die Eischneeschicht streuen und den Boden backen.
  6. Mit der anderen Hälfte des Teiges, des Eischnees und der Mandeln den Vorgang wiederholen. Wenn Sie zwei Springformen (26cm) besitzen, können Sie die Tortenböden auch gleichzeitig in den Ofen geben.
  7. Nach der Backzeit die Stäbchenprobe machen (es darf kein Teig am Holzstäbchen hängen bleiben), dann den Tortenboden aus der Springform lösen und auskühlen lassen.
  8. Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mit 1 EL Rum, 1 EL Zucker und etwas Zimt dünsten.
  9. Ein Päckchen Vanillepudding mit 5 EL Wasser anrühren und zu den gedünsteten Äpfeln geben. Kurz aufkochen lassen und dann abkühlen. Die abgekühlte Masse auf einem Boden verteilen.
  10. 3 Becher Schlagsahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen und auf die Apfelmasse streichen. Den zweiten Boden darauf legen, mit Puderzucker bestreuen und ggf. mit Obst oder Sahne dekorieren.

Geräteeinstellung AEG COMPETENCE Backofen:

Einschubhöhe: Mittlere Ebene

Beheizungsart: Heißluft mit Ringheizkörper bzw. mit Ringheizkörper Plus (PlusTeam Ofen)

Temperatur: 150 °C

Zeit (ca.): 25 - 30 Minuten

Mit Sommerbeeren: Philadelphia Torte

Zutaten

  • 150 g Löffelbiskuit
  • 125 g Butter
  • 600 g Philadelphia oder anderen Frischkäse
  • 300 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 cl Cassis-Likör
  • 1 Pck. klarer Tortenguss
  • 75 g Zucker
  • 250 g Beerenmischung (TK)
  • 500 g frische Beeren zum Garnieren

Und so geht’s:

  1. Löffelbiskuits vollständig zerbröseln, dazu am besten die Biskuits in einen großen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit einem Nudelholz mehrmals mit Druck darüber rollen.
  2. Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
  3. Frischkäse mit Joghurt, Zitronensaft und Cassis zu einer glatten Masse verrühren. Die aufgetauten Früchte mit dem Tortenguss und Zucker in 150 ml Wasser aufkochen und mit einem Pürierstab unter die Frischkäsemasse rühren.
  4. Die Masse in die Springform füllen und für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Etwas schneller geht’s mit der COOLMATIC-Funktion: Sie kühlt die Torte in Rekordtempo auf 2°C herunter!
  5. Die frischen Beeren waschen, gut abtropfen lassen und vor dem Servieren die Frischkäsetorte damit reichlich garnieren.

Für alle Fälle: Biskuitboden für Torten

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 2 Esslöffel heißes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker (ca. 8 g)
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • Runde Springform, 28 cm, Boden mit Backpapier ausgelegt

Und so geht’s:

  1. Eier trennen. Eigelb mit heißem Wasser, 50 g Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Eiweiß mit 100 g Zucker steif schlagen.
  2. Mehl, Stärke und Backpulver durchsieben.
  3. Eiweiß und Eigelb vorsichtig miteinander vermischen. Anschließend die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform geben, glatt streichen und in den Ofen backen.
  4. Nach dem Backen den Boden ca. 1 cm tief ringsum einschneiden. Dann einen gespannten Zwirnfaden ansetzen und mit sägenden Bewegungen den Boden in zwei Hälften trennen.

Geräteeinstellung AEG COMPETENCE Backofen:

Einschubhöhe: 3. von unten

Beheizungsart: feuchte Heißluft

Temperatur: 160 °C

Zeit (ca.): 30 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren: