Sommergenüsse im Glas

Kräuterpasten, Essig und Öl

Kräuterpasten
TomatenEine weitere Variante sind Kräuterpasten - ein Genuss auf frischem Brot oder zu Nudeln. Dazu püriert man Kräuter nach Wahl zusammen mit Öl im Mixer. Auch Knoblauch oder getrocknete Tomaten kann man untermischen. Die Paste wird in kleine Gläser gefüllt und sollte kühl und dunkel aufbewahrt werden.

Essig und Öl
Blitzschnell gezaubert sind Würzöle oder aromatisierter Essig.
Für ein würziges Öl erwärmt man das Öl etwas, fügt Knoblauch, Zitronen oder Kräuter hinzu, lässt es bis zu drei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort ziehen und füllt es dann in saubere Flaschen.
Bei Würzölen sollte man Öl ohne viel Eigengeschmack verwenden.
Den Essig erwärmt man zusammen mit den gewünschten Würzzutaten und lässt ihn dann ebenfalls zwei bis drei Wochen ziehen.

Als Beispiel wie schnell und unkompliziert das Einlegen in Öl geht, hier ein Rezept für eingelegte Pfifferlinge:

Für vier Gläser à 250 ml

  • 500 g Pfifferlinge
  • 5 Knoblauchzehen
  • 4 Rosmarinzweige
  • 600 ml Weißweinessig
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 3 TL Salz
  • 400 ml Olivenöl
Pfifferlinge putzen, evtl. in Stücke schneiden. Knoblauch schälen, in Stifte schneiden. Rosmarin waschen. Essig mit 150 ml Wasser, Gewürzen und Salz aufkochen und 3 Minuten köcheln lassen.
Pilze 3 Minuten im Sud garen. Die Pfifferlinge herausheben und mit dem Knoblauch in sterilisierte Twist-off-Gläser füllen. Mit Öl auffüllen und sofort verschließen. Die Pfifferlinge sind dann drei bis vier Monate haltbar.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.