Gesunde Rezepte – von IN FORM empfohlen

Top 50: gesunde und leckere Rezepte

Mit tollen Rezepten lecker und gesund essen! Gemeinsam mit der Chefkoch.de-Community zeigt „Geprüfte IN FORM-Rezepte“, wie es geht. Ob Wokgericht, Eintopf, Auflauf, Salat oder Pasta – vielseitig und ausgewogen zu essen ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Mit IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung und der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) haben wir Rezepte zusammengestellt, die von den Chefkoch.de-Usern gut bewertet wurden und ausgewogen sind – die also ganz bestimmt schmecken und auch bei Ernährungsexperten gut ankommen.

Immer mehr Menschen interessieren sich für eine gesunde Ernährung, die schmeckt und ihnen guttut. Daher ist diese Rezeptauswahl ideal für all jene, die lecker und ausgewogen essen möchten. So werden nur Rezepte geprüft, die eine gute Bewertung von den Chefkoch.de-Usern bekommen haben. "Spaß und Genuss passen mit gesunder Ernährung zusammen", erklärt Ursula Horzetzky von IN FORM das Ziel der Zusammenarbeit. "Das wollen wir mit köstlichen, appetitanregenden Rezepten beweisen, die unabhängig und auf wissenschaftlicher Basis geprüft sind".

„Wir wollen motivieren, ausgewogen zu essen. Dafür zeigen wir mit den geprüften Rezepten, wie leicht eine vollwertige Ernährung genussvoll umgesetzt werden kann“, ergänzt Dr. Isabelle Wendt von der DGE. Für IN FORM prüft die DGE Rezepte, die von den Usern mindestens 4 Sterne erhalten haben. Neben dem Geschmack achtet die DGE auf Zutaten, Zubereitung und Nährstoffprofil. Die Rezepte mit der Kategorie "IN FORM-Empfehlung" sind daher nicht nur beliebt, sondern leisten auch einen Beitrag zu einer gesundheitsfördernden Ernährung.

Woran erkenne ich, ob ein Gericht gesund ist?

Aber was heißt es eigentlich, "gesund" zu essen? Wie sehen das die Experten? "Wir würden ein einzelnes Lebensmittel oder ein einzelnes Rezept nicht als "gesund" oder "ungesund" bezeichnen. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung sprechen wir von empfehlenswerten Lebensmitteln bzw. Rezepten", sagt Wendt.

Das A und O einer ausgewogenen Ernährung ist die Vielfalt der Lebensmittel: Gemüse und Obst in verschiedenen Farben, roh oder gegart, mal vegetarisch, mal mit Fleisch und Fisch, auch Nudeln, Reis und Co. gehören auf den Teller. Durch die Abwechslung gelingt es, alle Nährstoffe in ausreichender Menge zuzuführen. Deshalb hat die DGE die Gerichte im Ganzen geprüft:

Schmecken die Rezepte?

Kommen die Rezepte bei den Usern gut an? Wie hoch ist die Bewertung (Sterne)?

Welche Zutaten wurden verwendet?

Ist zum Beispiel Gemüse und/oder Obst dabei? Wird ein Vollkornprodukt verwendet?

Wie wird das Gericht zubereitet?

Ist die Beschreibung zur Zubereitung gut nachvollziehbar? Welche Garmethode wird angewendet? – Dämpfen und Dünsten sind besser als Frittieren und Panieren.

Wie sieht der Nährstoffgehalt aus?

Wie hoch ist der Anteil von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß? Wie viele Ballaststoffe enthält das Gericht? Wie viel Zucker wird dem Gericht zugesetzt?

Wie kann ein ausgewogener Speisenplan aussehen?

Um ausgewogen zu essen, rät Dr. Wendt dazu, schrittweise anzufangen: "Ideal ist es, zu jeder Mahlzeit eine Portion Gemüse oder Obst zu essen. Mit einem Beilagensalat oder einem Apfel zum Dessert ist das ganz leicht zu schaffen.“ Es können zudem die Vollkornvarianten von Brot, Nudeln und anderen Getreideprodukten gewählt werden. Somit wird ganz einfach die Zufuhr an Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen erhöht.

Wie die Empfehlungen einer ausgewogenen Ernährung leicht und lecker in einzelnen Gerichten umgesetzt werden können, zeigen die Experten in den Rezeptstrecken auf den nächsten Seiten. Zunächst haben sie die Hauptmahlzeiten bewertet. Denn bei diesen fällt es vielen am schwersten, ein ausgewogenes Gericht zu finden. Mit „Geprüfte IN FORM-Rezepte“ erleichtern wir dir die Suche.

Neben den Hauptmahlzeiten leisten auch Zwischenmahlzeiten einen wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung. Gemüse und Obst oder eine Handvoll Nüsse sind ein guter Snack für zwischendurch. Ebenso bieten sich fettarme Milchprodukte sowie belegte Vollkornbrote an. Diese machen lange satt und versorgen uns mit wichtigen Nährstoffen. Süßigkeiten, Gebäck oder Fast Food sollten die Ausnahme sein. Schmackhafte und schnelle Rezepte für zwischendurch findest du ebenfalls in den IN FORM-Rezeptstrecken.

Auch das Frühstück stellt für viele ein Problem dar. Manche lassen das Frühstücken sogar ganz ausfallen. Aber die erste Mahlzeit des Tages ist wichtig, um seine Reserven aufzufüllen und fit in den Tag zu starten. Deswegen empfehlen die Experten allen, die morgens keinen Hunger verspüren, sich eine geeignete Mahlzeit mitzunehmen. Dafür findest du auf der vierten Seite leckere Frühstücksideen.

Nach einem stressigen Tag möchte man den Abend entspannt und mit einer leckeren Mahlzeit ausklingen lassen. Nicht jeder hat dann noch Lust, etwas zu kochen. Es muss einfach nur schnell gehen. Dafür haben die Experten eine Auswahl leckerer und schnell zubereitender Rezepte für dich rausgesucht.

Wo finde ich leckere und ausgewogene Gerichte und woran erkenne ich diese?

Alle geprüften und ausgezeichneten Rezepte erhalten das Schlagwort „INFORM-Empfehlung“. So kannst du die geprüften IN FORM-Rezepte leicht erkennen.

Die Projektpartner: IN FORM und DGE

IN FORM ist Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Die DGE ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft im Bereich Ernährung in Deutschland.

Mit dem Projekt "Geprüfte IN FORM-Rezepte" wird eine unabhängige Empfehlung für eine ausgewogene Ernährung gegeben. So lässt sich vollwertiges Essen und Trinken genussvoll umsetzen.

Weitere Informationen zum Projekt findest du hier.

Auf den nächsten Seiten findest du unsere aktuellen TOP 50 IN FORM-geprüften Rezepte für Hauptmahlzeiten. Wir aktualisieren dafür immer wieder neue saisonale Rezepte für den Frühling/Sommer und Herbst/Winter. Rezepte, die sich für eine ausgewogene Zwischenmahlzeit, für ein leckeres Frühstück oder Abendessen eignen, befinden sich auf den darauffolgenden Seiten. Anlässlich des Jahres der Hülsenfrüchte wurden die tollsten Rezepte der Chefkoch.de-User mit Erbsen, Bohnen, Linsen und Co. für dich in einer gesonderten Rezeptstrecke auf der letzten Seite zusammengestellt.

Hier können alle mit dem IN FORM-Schlagwort ausgezeichneten Rezepte angesehen werden. Außerdem lassen sich die Rezepte mit dem Stichwort „INFORM“ ganz einfach in der Suchfunktion finden.

Schmeckt dein Chefkoch.de-Rezept gut und es ist auch noch gesund?

Dann lass dein Rezept doch auch auszeichnen! Aber wie soll das gehen? – Zuerst einmal muss dein leckeres Rezept auch die anderen Chefkoch.de-User geschmacklich überzeugen. Achte bei der Zutatenliste darauf, dass du zu allen Lebensmitteln eine Mengenangabe angibst (statt „etwas Öl“ z. B. „1 EL Rapsöl“). Das ist wichtig für die Rezeptprüfung. Dein Gericht sollte z. B. Gemüse, Obst, Vollkornprodukte oder Fisch enthalten. Da das Auge bekanntlich mitisst, brauchst du noch ein schönes Foto von deinem Gericht. Jetzt müssen die Experten nur noch dein Rezept finden. Hier kannst du durch die Wahl der Zutaten (z. B. Vollkorn, Fisch, Rapsöl) und geeignete Schlagwörter (z. B. „ausgewogen“, „gesund“, „fettarm“) deine Chance erhöhen. Nach bestandener Prüfung erhält dein Rezept die Auszeichnung mit dem IN FORM-Schlagwort und wird in die IN FORM-Rezeptstrecke aufgenommen!

Gesund und lecker essen – die IN FORM-ausgezeichneten Rezepte der Chefkoch.de-User zeigen, wie es geht!

Autor:
Du hast Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Dann nutze bitte unsere Kommentarfunktion. Bei allgemeinen Fragen zum Magazin-Bereich: Sprich uns gerne im Magazin-Forum an.

Kommentare

Was sagst du zum Thema? Hast du noch weitere Tipps? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Um selbst Kommentare abgeben zu können, musst du dich bei Chefkoch.de registrieren oder mit deinem Benutzernamen und Passwort anmelden.